Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mahnmal für die Deportierten der Nazi-Zeit wird auf dem Leipziger Hauptbahnhof übergeben
Leipzig Lokales Mahnmal für die Deportierten der Nazi-Zeit wird auf dem Leipziger Hauptbahnhof übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 28.01.2012
Einweihung der Gedenkinstallation für die Deportierten der Nazi-Diktatur im Leipziger Hauptbahnhof. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig
Zur Galerie
Leipzig. Auf dem Leipziger Hauptbahnhof ist am Freitagabend die Gedenkinstallation für die Deportierten der Nazizeit eingeweiht worden. Anlässlich des 27. Januar - des internationalen Holocaust-Gedenktages - wurde der stilisierte Koffer des Leipziger Künstlers Roland Steckel im Beisein des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung (SPD) der Öffentlichkeit übergeben.

Auch wenn das Mahnmal nun steht - das Ringen um die Installation hat noch kein Ende. So ist die Trägerschaft noch immer umgeklärt. Das Kulturamt der Stadt hat gegenüber den Initiatoren des Projekts vom Verein Friedenszentrum Leipzig die künftige Pflege abgelehnt. Für das erste Jahr haben zwei Vereine eine Patenschaft für die Installation übernommen. Die Bahn übernimmt kostenfrei die regelmäßige Reinigung.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Freitag ist die Gedenkstätte für die Opfer des Konzentrationslagers Abtaundorf an der Theklaer Straße beschmiert worden. Wie die Polizei am Sonnabend auf Anfrage mitteilte, malten Unbekannte mit Farbe mehrere Hakenkreuze auf das Mahnmal.

28.01.2012

Vor hundert Jahren war Leipzig die Buch- und Verlagsstadt Nummer eins in der Welt. Dieser einstige Ruhm ist vorbei und gerät in Vergessenheit – aber einer hält ihn aufrecht: Buchwissenschafts-Professor Siegfried Lokatis von der Universität Leipzig.

27.01.2012

Am Willi-Brandt-Platz nahe des Leipziger Hauptbahnhofs wird in den kommenden Wochen eine weitere Grünfläche entstehen. Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, werden auf dem Areal, das sich Am Hallischen Tor und der Richard-Wagner-Straße befindet, Beete für die vorhandenen Bäume eingerichtet.

26.01.2012
Anzeige