Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Maler Günter Horlbeck stiftet Gemälde für Leipzigs neue katholische Kirche

Maler Günter Horlbeck stiftet Gemälde für Leipzigs neue katholische Kirche

Am Samstag übergab der Künstler das Bild als Schenkung der Pfarrgemeinde St. Trinitatis, vertreten durch Propst Lothar Vierhock. Maler Horlbeck (87) lebt mit seiner Künstlerin-Ehefrau Ingeborg Horlbeck-Kappler in der Gottschedstraße.

Voriger Artikel
Demonstrationen vor Asylunterkunft - Bürgerverein für besseres Image von Schönefeld
Nächster Artikel
Wettbewerb zum Freiheits- und Einheitsdenkmal Leipzig: Gericht verhandelt Dienstag

"Engel über der Stadt" lautet der Titel des Gemäldes, das Künstler Günter Horlbeck (links) dem katholischen Propst Lothar Vierhock überreicht.

Quelle: André Kempner

In ihrem Heim ist von beiden ein staunenswertes Lebenswerk zu sehen. Bilder, entstanden in mehr als einem halben Jahrhundert intensiven Schaffens. Einen Teil der Kunst übergab das Maler-Paar schon vor Jahren als Stiftung dem Museum für bildende Künste.

Zu Günter Horlbecks eindrucksvollsten Gemälden gehört das Bild "Engel über der Stadt". Es entstand im September/Oktober 1989. Horlbeck, geboren wie sein Maler-Kollege Wolfgang Mattheuer in Reichenbach im Vogtland, hat in seinem Leben viel mitgemacht - Krieg und Nachkriegszeit, Kunstwirren in der DDR, aber auch sehr erfüllte Jahre als freier Künstler und als Professor für Malerei an der Kunstakademie in Dresden, für die er nach 1990 vom Freistaat Sachsen zum Professor neuen Rechts berufen worden war.

Der Revolutions-Herbst in Leipzig hatte auch Horlbeck bewegt - und künstlerisch inspiriert. Er meinte, dass ein Schutzengel seinem geliebten Leipzig gut tun würde. Der Maler, damals am Dittrichring zu Hause, erinnert sich: "Unten waren die Straßen mit dem protestierenden Volk verstopft, und oben bangte ich vor meiner Staffelei: ,Schießen die?'" In dieser "Wir sind das Volk"-Stimmung entstand sein Kunstwerk "Engel über der Stadt". Horlbeck brauchte dafür keine Vorstudie, keine Skizze, er malte einfach so, angeregt von dem, was in Leipzig geschah.

Demnächst wird das Gemälde in der neuen Trinitatis-Kirche einen würdigen Platz finden. Propst Vierhock ist glücklich, dass der Künstler sein "Revolu- tionsgemälde" seiner Kirche stiftet. Als es der Pfarrer zum ersten Mal sah, war er begeistert. Vierhock: "Ich war von Anfang an verliebt in dieses Bild. Es fortan in unserer neuen Kirche zu wissen, stimmt mich sehr froh. Im Namen meiner Gemeinde danke ich Professor Horlbeck ganz herzlich."

Wo das Gemälde konkret zu finden sein wird, konnte Vierhock bei der Übergabe noch nicht sagen. Er versprach dem Gönner aber: "Es bekommt den bestmöglichen Platz."

Für Horlbeck ist es eine Genugtuung, mit diesem Gemälde im öffentlichen Raum präsent zu sein. Ihm geht es wie manch anderem aus seiner Generation: Die in aller Welt gerühmte Kunststadt Leipzig tut bekanntlich nach wie vor nicht das, was sie eigentlich tun müsste, um ihre "alten Meister" zu würdigen. Thomas Mayer

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.02.2014

Thomas Mayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr