Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mammut-Umzug bei den LVB: 350 Mitarbeiter wechseln in neue Firmenzentrale am Georgiring

Mammut-Umzug bei den LVB: 350 Mitarbeiter wechseln in neue Firmenzentrale am Georgiring

Die Kartons sind gepackt, die Telefone stillgelegt: Seit Freitag läuft bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) der Umzug auf Hochtouren. Bis Sonntag werden vom alten Unternehmenssitz in der Karl-Liebknecht-Straße mehr als 5000 Kisten und Möbel zur neuen Firmenzentrale am Georgiring gebracht.

Voriger Artikel
Zoochef im Endspurt: Jörg Junhold ist noch bis Herbst Chef des Weltzooverbandes
Nächster Artikel
1220 Polizisten sicherten Demo-Verbot in Leipzig ab – Grüne kritisieren Einsatz im März

Möbelpacker auf der Karl-Liebknecht-Straße: Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ziehen in eine neue Zentrale am Georgiring.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Zum Auftakt am Freitag hatten die Spediteure allerdings mit Problem zu kämpfen.

„Wegen des Regens konnten die externen Aufzüge der Umzugsfirma nicht genutzt werden“, berichtete LVB-Sprecher Reinhard Bohse gegenüber LVZ-Online. Die rund 60 Mitarbeiter der Leipziger Spedition Zurek mussten auf die Lifts im Gebäude ausweichen. Bereits seit 2 Uhr in der Nacht waren die Möbelpacker mit sieben Lastwagen im Einsatz. In den kommenden Tagen arbeiten sie im Zwei-Schicht-System, um den Mega-Umzug zu bewältigen.

Sonntagabend soll Umzug abgeschlossen sein

Erst am Donnerstag wurden in der Karl-Liebknecht-Straße, wo die LVB seit 1946 ihren Sitz hatten, die letzten Schreibtische, Aktenordner, Schränke und Computer zusammen gepackt. „Alle Telefone sind seit 12 Uhr abgestellt“, erzählte Bohse. Einige der Mitarbeiter hätten am Freitag ihr Büro nach Hause verlegt, andere bummelten Überstunden ab oder nahmen sich für den Umzug Urlaub.

Der Zeitplan sei eng, aber zu schaffen, zeigte sich Speditions-Geschäftsführer Holm-Rüdiger Zurek zuversichtlich. Bereits Sonntag um Mitternacht muss der letzte PC und die letzte Umzugskiste an Ort und Stelle sein. Am Montag, 6 Uhr, soll der Betrieb in der neuen Firmenzentrale am Augustusplatz beginnen, so Bohse.

Insgesamt 350 Mitarbeiter aus der Verwaltung der LVB nehmen dann am Georgiring ihre Arbeit auf. Die Vorbereitungen dafür liefen bereits seit Wochen. Das ehemalige Commerzbank-Gebäude gegenüber des Augustusplatzes wurde aufwändig umgestaltet, im Inneren entstand neben Gruppenbüros für bis zu acht Personen auch eine neue Lounge für die insgesamt rund 300 Fahrer. Die LVB wollen mit der neuen Zentrale in den kommenden Jahren rund 2,5 Millionen Euro Mietkosten sparen.

Haltestelle Hohe Straße nach Süden verlegt

phpYxGJCj20130301200907.jpg

Die neue Zentrale der Leipziger Verkehrsbetriebe am Augustusplatz.

Quelle: Andr Kempner

Für die Kunden und Fahrgäste der LVB läuft der Standortwechsel nahezu unbemerkt ab: Die Service-Hotline 0341/19449 sei wie gewohnt erreichbar und auch die beiden Service Center am Wilhelm-Leuschner-Platz sowie am Hauptbahnhof blieben geöffnet, betont Bohse.

Allerdings wurde die Haltestelle an der Hohen Straße – sie verliert ab nächster Woche ihren Zusatz „LVB“ – für die Zeit des Umzugs einige Meter nach Süden verlegt. „Vor dem Gebäude halten jetzt ständig Umzugswagen“, erklärte Bohse. „Das wollten wir unseren Fahrgästen nicht zumuten.“

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr