Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Marathon 2010: Linke will autofreien Sonntag in Leipzig

Marathon 2010: Linke will autofreien Sonntag in Leipzig

Kein Auto, nirgends: So soll es auf Leipzigs Straßen am 25. April des kommenden Jahres aussehen. Stadtrat Jens Hermann (Linke) hat einen Antrag für die Ratsversammlung am Mittwoch erarbeitet.

Voriger Artikel
Geheime Entscheidung: Jury einigt sich auf Entwurf für neue Propsteikirche
Nächster Artikel
Geschichte der Propsteikirche in Leipzig

West, Ost, City - alles eine Richtung: Straßensperren beim Marathon 2009.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Seine Idee: Der Tag des Leipzig-Marathons 2010 soll symbolisch zum autofreien Sonntag erklärt werden, alle Fahrten mit Bus und Bahn kostenlos sein.

„Ich war im April Streckenposten und habe gesehen, was da abging“, sagt Hermann. 280 Ordner waren an diesem Tag im Einsatz und mussten sich einiges anhören: Aufgebrachte Autofahrer schimpften über gesperrte Straßen und zu wenig Schleusen. Hermann war klar: „Das können wir so nicht lassen.“

 

Neben dem autofreien Sonntag enthält Hermanns Antrag deshalb auch einen weiteren Punkt: Vier Schleusen, eine in jede Himmelsrichtung, soll es 2010 geben. Gleichzeitig solle den Leipzigern ein Anreiz geboten werden, auf Bus und Bahn umzusteigen: Durch eine kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel. Beim Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) wissen die Verantwortlichen von dieser Idee allerdings noch nichts.

„An uns ist noch nichts herangetragen worden“, sagte am Montag MDV-Sprecher Matthias Neumann. Der MDV sei aber offen für Gespräche: „Reden kann man über alles.“

Die Stadtverwaltung sieht das grundsätzlich ähnlich, hält aber den Zeitrahmen für zu eng gesteckt. Es gebe die Tendenz das Anliegen für 2011 zu prüfen, für 2010 käme ein autofreier Sonntag aber aufgrund der organisatorischen Dimensionen noch nicht in Betracht, so Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) gegenüber LVZ-Online. Zunächst müssten die Kosten hochgerechnet werden, die den Verkehrsbetrieben dadurch entstehen.

Wie es weiter geht, liegt nun am Stadtrat, der am Mittwoch über den Antrag berät.

Jan Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr