Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Marathon durch Bauzaun-Gassen: Bahn will Provisorium in Leipzig-Leutzsch beenden
Leipzig Lokales Marathon durch Bauzaun-Gassen: Bahn will Provisorium in Leipzig-Leutzsch beenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 30.08.2011
Im November soll der Marathon durch die Bauzaun-Gassen in Leutzsch ein Ende haben. Quelle: Jakob Richter
Anzeige
Leipzig

Wer die Station an der Georg-Schwarz-Brücke erreichen will, macht beim Komfort bislang noch Abstriche: Übers Baugleis führt von der Straße "Am Ritterschlößchen" ein provisorischer Zugang. Kein Zustand auf Dauer, verspricht die Deutsche Bahn.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_11619]

Ab November soll Schluss sein mit dem Marathon durch die Bauzaun-Gassen. Dann gehe planmäßig die künftige Station mit Zugang und Aufzug von der Georg-Schwarz-Brücke in Betrieb, teilte die Bahn auf Anfrage von LVZ-Online mit. Das Baugleis, das die Passagiere bisher auf ihrem Weg zum Haltepunkt überqueren, werde von ausgebildeten Sicherungsposten überwacht: Über das Gleis führe kein Regelverkehr, ausschließlich Baufahrzeuge. Für diese sperren die Posten dann auch den Fußgängerüberweg, wenn nötig.

Der aktuelle Haltepunkt liegt rund 500 Meter vom alten Bahnhof Leipzig Leutzsch entfernt und wird im Rahmen der weiträumigen Arbeiten der Bahn in den westlichen Leipziger Stadtbezirken und angrenzender Gebiete erneuert. Die Eisenbahninfrastruktur sei in dem Gebiet Leutzsch, Plagwitz, Lindenau, Markranstädt und Großlehna zum Teil mehr als 100 Jahre alt, so die Bahn. Neue Gleise und Gleisführungen sollen die Züge in diesen Bereichen schneller voran kommen lassen.

In Leipzig-Plagwitz ist auf Höhe der Straßenbahn-Wendeschleife ebenfalls ein neuer Bahnsteig 1 in Betrieb. Außerdem entstehen hier wie in Leutzsch und Großlehna neue Elektronische Stellwerke, die die alte Mechanik ablösen. Für diese Technik sei es immer schwieriger geworden, Ersatzteile zu finden oder die Infrastruktur zu ändern. Weichen und Signale können künftig von Leipzig aus gesteuert werden.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Wanderkino zeigt am Dienstag und Mittwoch Filme im italienischen Bologna. Es folgt damit einer Einladung des dortigen Kulturdezernates, sich am Open-Air-Sommerprogramm zu beteiligen.

29.08.2011

Zur Reduzierung des Lärms fordern Leipziger Bürger die Stadt auf, verstärkt Tempo-30-Zonen zu schaffen und Fahrverbote für Lastwagen auszusprechen. Dies ist eine zentrale Erkenntnis der Bürgerbeteiligung an der Ausarbeitung des Lärmaktionsplans der Kommune.

29.08.2011

Die folgenden Vorschläge zur Reduzierung des Lärms in der Stadt stießen bei den Bürgern auf große Zustimmung.

Im Autoverkehr

: vierstreifiger Neubau der B6, Verbesserung des Straßenbelages in der Könneritzstraße, kompletter Belagwechsel in der Windmühlenstraße, Straßenumbau in der Wurzner Straße.

29.08.2011
Anzeige