Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Maria und Josef im Hasenstall - Erste Baalsdorfer Krippenwanderung begeistert

Maria und Josef im Hasenstall - Erste Baalsdorfer Krippenwanderung begeistert

Leise klingt ein Lied durch den Raum: "Ich steh an deiner Krippe hier -". Mal fröhlich, mal feierlich, mal viel- oder mal einstimmig folgen andere Weihnachtsmelodien.

Voriger Artikel
Deutsche Poker-Meisterschaft in Leipzig - Über 1000 Spieler jagen das Glück
Nächster Artikel
"Menschenunwürdig und unchristlich" - Massive Kritik an Sachsens Abschiebe-Praxis

Lindela Sommer (M.) vom Linke-Hof hat die Krippe gebaut und erklärt sie.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Heiter-besinnlicher Auftakt für die erste Baalsdorfer Krippenwanderung, zu der die Puppenspielerin Rosi Lampe und die Musikerin Jana Stefanek am Samstag geladen haben. Mehr als 60 Besucher aus Leipzig, dem Umland und sogar aus Berlin sind in das Gemeindehaus am Dorfanger gekommen; denn bevor es in die Höfe und Häuser geht, stimmen die Künstlerinnen mit Liedern und Worten auf die Baalsdorfer Krippenschätze ein.

Rosi Lampe nimmt Jung und Alt mit auf eine Reise in andere Länder: "Weihnachtskrippen gibt es auf der ganzen Welt. In Schweden heißt sie krubba, bei unseren französischen Nachbarn crèche, in Böhmen nennt man die Krippe maly betlém." Interessantes, Spannendes, Liebenswertes und Skurriles hat Rosi Lampe auch in dem "Krippenbüchlein" von Kurt Kusenberg gefunden. Die Engelsdorferin erzählt von der ersten bekundeten Krippe in einem Gotteshaus (1562 in Prags Jesuitenkirche), berichtet von der Hauskrippe der Herzogin von Amalfi, die 167 Figuren hatte und von den wandernden Schnitzkünstlern, die Fürsten, Klöster, Kirchen, aber auch reiche Privatleute für sich arbeiten ließen.

Doch auch bei weniger begüterten Menschen wurde die "Lust am Spielen und Basteln" verführerisch angesprochen: Freudig bezog man das fromme Geschehen in die heimatliche Landschaft ein. Unbedenklich stellte man ägyptische Tempel neben gotische Burgen, Romanisches neben Römisches: Die bastelnden Erzähler übersprangen Raum und Zeit." Keck stelle das Volksdrama den Scherz neben das Heilige - man könne dies auch die Shakespearsche Art nennen. Wann die allerallererste Krippe entstand? Schwer zu sagen: "Die Krippe bedarf eines Stammbaums nicht; irgendwann erfand jemand sie und fortan war sie da."

Und das mittlerweile aus den verschiedensten Materialien. Gefilzt, getöpfert, gesägt - aufgebaut, lautet das Motto in Baalsdorf. Erste Station der Wanderer: Der Linke-Hof in der Brandiser Straße. Hier haben Marie, Josef und das Jesuskind in einem ehemaligen Kaninchenstall ihre Heimat gefunden. Die einzelnen Figuren filzte Bio-Landwirtin Lindela Sommer, als ihre Kinder noch kleiner waren. Natürlich wurde die Legende ein bisschen frei interpretiert; wie sich das für eine ländliche Szenerie auch gehört: Kuh statt Ochs - Bauern statt Hirten dürfen bestaunt werden. Eine getöpferte Krippe von Lindelas Vater wartet in der Küche auf die gespannten Wanderer. Vor lebensgroßen Figuren stehen sie hier. Schon seit acht Jahren sorgen sie in der Adventszeit für Hingucker. "Autos halten an, Spaziergänger zücken die Kamera, Kinder kommen immer wieder", erzählt Andreas Stefanek, der Schöpfer der Krippe. "Nächstes Jahr werden weitere Laubsägefiguren hinzukommen", verspricht der Baalsdorfer. "Das Sperrholz ist schon da." Das Geschehen um das Kind in der Krippe findet im Haus seine Fortsetzung: Es liegt nicht nur am Punsch, das den Besuchern dort warm ums Herz wird: Im abendlichen Dämmerschein locken die verschiedensten Krippen zum Näherkommen. "Schaut euch die Personen an", zeigt Stefanek auf eine seines Vaters Willi; wie gemalt erscheinen die Gesichter der Gipsfiguren. Aus Olivenholz sind jene Krippen, die Sohn Andreas von einer Pilgerreise aus Bethlehem mitgebracht hat. Stefanek: "Ob klein oder groß - sie alle erinnern an die Weihnachtsbotschaft und erzählen von der Vision einer friedlichen Welt."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.12.2014

Ingrid Hildebrandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr