Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Masern breiten sich in Leipzig weiter aus – bereits über 50 Erkrankungen
Leipzig Lokales Masern breiten sich in Leipzig weiter aus – bereits über 50 Erkrankungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 24.02.2017
Die Zahl der Masernerkrankungen nahm in Leipzig zuletzt weiter zu. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Trotz der Schulferien steigt die Zahl der Masernerkrankungen in Leipzig „weiter dramatisch an“, wie das Gesundheitsamt am Freitag mitteilte. Allein in den vergangenen zwei Wochen wurden über 20 neue Fälle registriert, seit dem 9. Januar haben sich in der Messestadt damit bereits mindestens 50 Menschen mit dem Virus angesteckt. Besorgt zeigt sich das Gesundheitsamt vor allem darüber, dass „der derzeitige Masernausbruch eine deutlich höhere Dynamik aufweist, als der von 2015“. Damals waren 74 Fälle in knapp vier Monaten gemeldet worden. Für die kommenden Wochen wird ein weiteres Ansteigen der Fälle erwartet.

Die zuletzt gemeldeten Viruserkrankungen verteilen sich auf mehrere Stadteile, betroffen sind sowohl ungeimpfte Kinder als auch unvollständig geimpfte beziehungsweise ungeimpfte Jugendliche und Erwachsene.

Das Gesundheitsamt appelliert an alle Leipziger, im Impfausweis zu kontrollieren, ob sie geimpft sind beziehungsweise eine zweite Impfung erhalten haben. Falls nicht, sollte diese schnellstmöglich nachgeholt werden. Von Bedeutung ist dies laut der Behörde vor allem für junge Eltern, da Babys in den ersten Monaten noch nicht gegen Masern geimpft werden können, bei ihnen aber am häufigsten Komplikationen auftreten. Nur wenn Babys von Personen umgeben sind, die selber geimpft sind oder die Krankheit schon hatten, werden diese Kontaktpersonen als Überträger ausgeschlossen.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Fund einer toten Wildgans am Elsterflutbecken gilt in weiteren Stadtteilen ein Sperrbezirk. Betroffen sind Leipzig-Zentrum, Südvorstadt, Schleußig, Plagwitz, Lindenau und Leutzsch. Der Sperrbezirk hat auch Auswirkungen auf Hunde- und Katzenbesitzer.

24.02.2017

Die nächste „Fête de la Musique“ soll in Leipzig am 21. Juni über die Bühne gehen. Die Veranstalter rufen zum Mitmachen auf. Musiker und Veranstalter können sich bis 21. März bewerben.

24.02.2017

Man kennt das aus Filmen: Jemand betritt ein Gebäude und plötzlich gibt es lautes Trara. So auch geschehen im Sportbad an der Elster: Am Mittwoch betrat der 2.222.222. Gast das Schwimmbad.

23.02.2017
Anzeige