Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Maskottchen der Fußball-WM in Brasilien - Original gibt's im Leipziger Zoo
Leipzig Lokales Maskottchen der Fußball-WM in Brasilien - Original gibt's im Leipziger Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 10.01.2014
Das Fussballmaskottchen der kommenden WM in Brasilien. Quelle: dpa

Der Leipziger Zoo hält seit 2011 Kugelgürteltiere. Weibchen Laeticia und Männchen Pedro wohnen im Eingangsbereich des Neuen Vogelhauses in einem Terrarium. Schon zweimal haben sie für Nachwuchs gesorgt. Ihre Zweitgeborene, Tochter Luna, ist knapp sechs Monate alt - und damit alt genug für die geplante Abgabe an einen anderen Zoo.

Ein Kugelgürteltier aus dem Leipziger Zoo. Quelle: Andreas Döring

Dass die putzigen Säugetiere wenig bekannt sind, liegt darin, dass man sie selten zu Gesicht bekommt. Zwar eigentlich tagaktive Tiere, dösen sie gern und buddeln sich auch mal im Boden ein, wo sie in selbst gebauten Höhlen verschwinden. Die besten Chancen, sie zu sehen, haben die Besucher gleich morgens nach Öffnung des Zoos. Anstelle von Ameisen und Termiten besteht das Futter aus aufgeweichten Hundepellets und Mehlwürmern, Leber und Herz, ab und zu einem gekochten Ei und Magerquark sowie viel Obst.

Die Heimat der vom Aussterben bedrohten Tiere ist Südamerika. Muss das Kugelgürteltier einen Angriff durch Jaguar, Ozelot oder Mähnenwolf fürchten, kann es sich blitzschnell zu einer gepanzerten Kugel zusammenrollen. Als weitere Waffen besitzt es kräftige Krallen an den Vorderfüßen. An der Zahl der Krallen und an der Gesamtgröße erkennt man, ob es sich um ein nördliches oder südliches Kugelgürteltier handelt. Im Leipziger Zoo lebt die etwas kleinere Art, das südliche Kugeltier, mit drei bis vier Zehen. In Brasilien beheimatet ist dagegen das nördliche Kugeltier mit fünf krallenbewehrten Zehen. Die Brasilianer haben ihr Fußball-WM-Maskottchen "Fuleco" genannt, ein Wortgebilde aus "futebol" (Fußball) und "ecologia" (Umweltschutz).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.01.2014

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ecke Karl-Liebknecht-/Riemannstraße im Zentrum-Süd zeigt ein fast neues Gesicht: Das Gebäude aus dem Jahr 1869 wird derzeit rundum saniert, soll Mitte März neun Wohnungen verteilt über vier Stockwerke beherbergen sowie "eine gehobene Gastronomie im Erdgeschoss", verrät Nafiz Schahin.

10.01.2014

20 Helfer des Vereins Forikolo mögen heute total Muskelkater haben. Gestern früh, noch im Dunkeln, hatten sie ihren Vereinssitz im Erich-Zeigner-Haus immerhin gründlichst auszuräumen - mit Freuden! Spendengüter waren's nämlich.

10.01.2014

Auslaufende Betreuungsverträge stellen in diesen Tagen zahlreiche Eltern vor Probleme. "Wir haben gerade massenweise Anfragen", erklärt Christin Melcher von der Leipziger Kita-Initiative.

10.01.2014
Anzeige