Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mecklenburger AC/DC-Fan reist mit besonderem DDR-Gespann zum Konzert an

Rocklegenden in Leipzig Mecklenburger AC/DC-Fan reist mit besonderem DDR-Gespann zum Konzert an

Stilechte Tour zum Konzert in Leipzig: Johannes Paschke reist seit Jahrzehnten den Starkstromrockern von AC/DC hinterher. Auch in der Messestadt schlug der Fan am Mittwochabend mit seinem beklebten Gespann aus DDR-Fertigung auf.

Johannes Paschke mit seinem besonderen Fan-Gefährt in Leipzig.
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.  „Schon 1975 kam ich zum ersten Mal mit der Musik von AC/DC in Berührung“, erklärt der 61-jährige Umzugsunternehmer kurz vor dem Auftakt in der Red Bull Arena. „Damals machte es der Eiserne Vorhang noch schwer, an solche Platten zu kommen. Ein Kumpel von mir fuhr damals zur See und brachte mir ein Album von AC/DC mit.“ Seitdem ist Paschke glühender Fan und hat die Band unzählige Mal live gesehen.

Seit der Wendezeit tritt der 61-Jährige aus Lübz in Mecklenburg-Vorpommern die Auswärtsfahrten mit einem Trabi samt Wohnwagen an. „Beide Fahrzeuge sind natürlich noch in der DDR gefertigt worden, vom Pkw gibt es sogar nur noch 400 Stück“, so Paschke. Die Liebeserklärung an die australischen Musiklegenden erfolgte mittels einer prägnanten Beklebung: Der weltbekannte Band-Schriftzug prangt in grellem Orange an den Heckscheiben und den Seiten des Anhängers.

„Zusammen mit meinen Söhnen habe ich mir den Gag ausgedacht. Eine Bekannte hat mir dann bei der Realisierung geholfen. Mir war es wichtig, dass es nicht kitschig, sondern ordentlich aussieht.“ In den vergangenen Jahren reiste der Musikliebhaber bereits quer durch die Republik, um seine Favoritenband in Fleisch und Blut zu sehen. In Leipzig kann er nun mit der bereits zehnten Oldie-Anreise ein rundes Jubiläum feiern.

„Axl Rose macht das prima“

Auch auf der aktuellen Tour war Paschke bereits am Start. In Hamburg gab es aber auch für den langjährigen Fan eine Premiere, denn zum ersten Mal sah er AC/DC mit dem neuen Frontmann Axl Rose an Bord. Der ehemalige Sänger von Guns N‘ Roses wurde kürzlich als Nachfolger von Brian Johnson vorgestellt, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Hits wie „TNT“ oder „Highway to Hell“ schmettern kann.

Paschke hat eine hohe Meinung vom neuen Shouter: „In Hamburg hat er das super gemacht, absolut top. Er hat seinen eigenen Stil, fügt sich aber gut in das Gebilde ein und wenn man die Augen schließt, kommt er sehr nahe an das Original heran.“ Der Konzertbesuch in der Messestadt hat für den 61-Jährigen nur einen Wermutstropfen: Sein Gespann durfte er nicht in der Nähe des Stadions bei den Fans parken. Dem machte die Polizei wegen einer fehlenden Umweltplakette einen Strich durch die Rechnung.

Von Marc Bohländer

Leipzig, Red Bull Arena 51.346108 12.351561
Leipzig, Red Bull Arena
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr