Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig erinnert an 20 Jahre Medienfreiheit
Leipzig Lokales Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig erinnert an 20 Jahre Medienfreiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 29.04.2010
Anzeige
Leipzig

Am 4. Mai gibt es deswegen auch einen Festakt, der live vom Fernsehsender Phoenix übertragen wird. In der Leipziger Media City treffen rund 200 Fachleute aus Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Neben Intendanten verschiedener ARD-Anstalten und des ZDF werden auch die Verantwortlichen mehrerer privater Sender erwartet.   

Im Fokus des Treffpunktes steht auch die Zukunft der Medienbranche in wirtschaftlich schwieriger Zeit. Dabei geht es hauptsächlich darum, wie sie die Qualität ihrer Angebote angesichts sinkender Abo- Zahlen, schwindender Gebühreneinnahmen und des Internet-Booms sichern kann. Zu insgesamt 40 Veranstaltungen werden 1200 Gäste erwartet.

Der Medientreffpunkt Mitteldeutschland wird seit zwölf Jahren unter anderem von den Landesmedienanstalten Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ausgerichtet. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlieger an Hauptverkehrsstraßen in Leipzig sollen nach Plänen der Stadt durch eine Satzungsänderung von höheren Ausbaubeiträgen verschont bleiben. Wie das Rathaus mitteilte, sei dafür eine neue Definition des Begriffs „Hauptverkehrsstraße“ geplant.

29.04.2010

Die Sanierung des Turms der Kapelle auf dem Friedhof Sellerhausen ist abgeschlossen. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Die Arbeiten, die im November 2009 begonnen hatten, ruhten aufgrund des lang anhaltenden Winters fast drei Monate lang und konnten so erst verspätet abgeschlossen werden.

29.04.2010

Die Führerscheinstelle der Stadt Leipzig bietet ab sofort einen neuen Service. Wer beim Ordnungsamt einen neuen Führerschein beantragt hat, kann sich jetzt online darüber informieren, wann dieser zur Abholung bereit liegt.

29.04.2010
Anzeige