Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Computerpower für Big-Data-Zentrum an Leipzigs Uni

1,3 Millionen Euro investiert Mehr Computerpower für Big-Data-Zentrum an Leipzigs Uni

Das technische Rückgrat des von der Leipziger Universität zusammen mit der TU Dresden betriebenen Big-Data-Kompetenzzentrums wird weiter gestärkt. Aufgebaut werden zwei Computer-Cluster insgesamt 92 Servern.

Professor Erhard Rahm leitet seitens der Leipziger Uni das gemeinsam mit der TU Dresden betriebene Big-Data-Kompetenzzentrum.

Quelle: André Kempner

LEIPZIG.

Für dieses Jahr wird am URZ noch die Lieferung des Sirius-Clusters mit zwei Memory-Servern erwartet, die alleine in ihren Hauptspeichern je sechs Terabyte Daten bunkern können. Solche Mengen fallen beispielsweise bei der Erforschung von Genomen oder Krankheitsmarkern an. Beides sind Felder, in die sich die im Scads vereinten Experten unter anderem einbringen. Vor zwei Jahren war das Big-Data-Zentrum als Gemeinschaftsprojekt der Unis in Leipzig und Dresden mit einem Fördervolumen von 5,6 Millionen Euro an den Start gegangen. Galaxy, Sirius und Zubehör schlagen jetzt mit rund 1,3 Millionen Euro zu Buche.

Zum Scads-Konsortium gehören noch das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung und das Max-Planck-Institut für Zellbiologie und Genetik, die in Dresden ansässig sind. Hinzu gesellen sich eine Vielzahl assoziierter Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, darunter die Leipziger Data Virtuality GmbH und das Logistik-Netzwerk Leipzig-Halle.

Die neuen Galaxy-Server, die sowohl für die Grundlagen-, als auch die angewandte Forschung eingespannt werden, sind in einer Shared-Nothing-Architektur konfiguriert. Rahm: „Im Verbund liegt ihre Leistungsstärke. Die Performance kommt aus der Parallelverarbeitung.“ Aufgesetzt ist dabei meist eine Software-Technik namens Hadoop, auf deren Basis Rahm mit seinem Team ein Vorhaben mit der Kennung Gradoop vorantreibt. Es zielt auf die schnelle Analyse vernetzter Daten, die – wie bei Facebook – von hoher Beziehungsdynamik geprägt sind. Mit den Themen Datenintegration, Wissensextraktion und Visualisierung hat das Scads drei feste Standbeine und strahlt stark aus: In die Lebens- und Umweltwissenschaften, die Werkstoffkunde oder die digitalen Geisteswissenschaften. Der gute Ruf des Zentrum hat sich schon international herumgesprochen und sorgt für Echo.

 

Von Mario Beck

LEIPZIG 51.3396955 12.3730747
LEIPZIG
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wir verlosen 10x2 Tickets für den Kammermusikabend am 26. Oktober 2016 im Gewandhaus. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • LVZ Automarkt

    Vom 8. bis 10. September 2016 lud die LVZ zum großen Automarkt in den Pösna Park bei Leipzig ein. Fotos und Infos dazu gibt es im Special. mehr

Der neue Multimedia-Blog der Leipziger Volkszeitung bietet spannende Geschichten aus Leipzig und Sachsen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr