Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mehr Kitas in der Innenstadt?
Leipzig Lokales Mehr Kitas in der Innenstadt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 09.05.2015
Möglicher Ort für eine Kinderbetreuungsstätte? Die Grünen wollen Prüfen lassen, ob im Bau befindliche die Hainspitze als Standort einer Kita geeignet wäre. Quelle: Privat
Anzeige
Leipzig

Als Vorbild für eine innerstädtische Kita führen die Grünen Dresden an.

Dort wurde auf dem Dach der 2009 gebauten Shopping-Mall „Centrum Galerie“ eine evangelische Kita eingerichtet, die Plätze für 70 Krippen- und Kindergartenkinder bietet. Sie verfügt über eine Terrasse, die in einen rund 1000 Quadratmeter großen Garten übergeht. Die Einrichtung wird vor allem von Eltern nachgefragt, die im Dresdner Zentrum arbeiten.

Auch in Leipzig wurde beim Bau der Höfe am Brühl über die Schaffung einer Betreuungsstätte verhandelt. Die Überlegungen seien aber 2012 gescheitert. „Immer wieder werden wir gefragt, warum es eigentlich keine Kita in der Innenstadt gibt. Eine nahegelegene Kinderbetreuung als zentraler Bestandteil von Familienfreundlichkeit im Zentrum spielte jedoch bislang eine untergeordnete Rolle“, sagte Michael Schmidt, familienpolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen im Leipziger Stadtrat.

Als möglichen Standort bringt sein Fraktionskollege Tim Elschner, Sprecher für Stadtentwicklungspolitik, den Matthäikirchof nahe der Großen Fleischergasse ins Spiel. „Wir könnten uns dort sehr gut eine Kita in Kombination mit anderen Nutzungen für die Innenstadt vorstellen“, sagte Elschner. Für die Fläche, die sich in städtischem Besitz befindet, hatte zuletzt Linken Stadtrat Siegfried Schlegel den Bau einer Schule angeregt.

„Das Areal wird allerdings erst langfristig entwickelt. Deshalb sollte die Stadtverwaltung gemeinsam mit Investoren darüber nachdenken, ob sich nicht noch andere Optionen in der Innenstadt finden“, so Elschner. Geeignete Standorte könnten nach Ansicht der Grünen die im Bau befindliche Hainspitze sein, wo es derzeit offenbar Probleme gäbe, genügend geeignete Mieter zu finden. Auch das künftige Bernstein Carreé am Bildermuseum bringt die Fraktion ins Spiel.

Ob diese Vorschläge realistisch sind, wollen die Grünen in der Ratsversammlung am 20. Mai mit einer Anfrage an die Verwaltung in Erfahrung bringen.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Festgottesdienst wird heute in Leipzig die katholische Propsteikirche geweiht. Die Besucher erlebten eine kleine Sensation: Papst Fanziskus hat ein persönliches Grußwort nach Leipzig gesendet.

04.04.2018

Die Initiative „Connewitz für Geflüchtete“ möchte eine Unterkunft für Asylbewerber im Leipziger Süden einrichten lassen. Dazu wurde eine Brachfläche in der Leopoldstraße ins Auge gefasst, die derzeit zum Verkauf steht.

08.05.2015

Nach jahrelangem Tauziehen bringen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) die behindertengerechte Umgestaltung der Haltestelle vor dem Diakonissenkrankenhaus in der Georg-Schwarz-Straße auf den Weg.

08.05.2015
Anzeige