Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mehr als eine Viertelmillion: Ansturm im Völkerschlachtdenkmal zum Jahrestag
Leipzig Lokales Mehr als eine Viertelmillion: Ansturm im Völkerschlachtdenkmal zum Jahrestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 24.12.2013
Das größte Denkmal Europas - über 90 Meter hoch ragt das Völkerschlachtdenkmal in den Himmel. Nicht nur nachts wirkt es wahlweise eindrucksvoll oder einschüchternd. Quelle: Waltraud Grubitzsch
Anzeige
Leipzig

Allein im Oktober, dem Monat der offiziellen Gedenkfeiern zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht, seien 88 000 Besucher gezählt worden, teilte Christine Becker mit, Sprecherin des Stadtgeschichtlichen Museums.

Leipzig. Das Gedenkjahr zur Völkerschlacht hat dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig einen Besucheransturm beschert. In den ersten elf Monaten des Jahres kamen 276.000 Besucher (Vorjahreszeitraum: 207 000) in den Monumentalbau. Allein im Oktober, dem Monat der offiziellen Gedenkfeiern zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht, seien 88 000 Besucher gezählt worden, teilte Christine Becker mit, Sprecherin des Stadtgeschichtlichen Museums.

Das Völkerschlachtdenkmal war 1913 - 100 Jahre nach der Schlacht - eingeweiht worden. Mit seinen 91 Metern Höhe ist der Koloss das höchste Denkmalsbauwerk Europas. Zu seinem 100-jährigen Bestehen und dem 200. Jahrestag der Schlacht wurde es aufwendig saniert. 22 Millionen Euro flossen in die Grundsanierung. In den kommenden Jahren sollen weitere 8 Millionen Euro investiert werden, um die bröckelnden Außenanlagen auf den neuesten Stand zu bringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kerze, Kamin und Gesteck - stimmungsvolle Deko hat Hochkonjunktur. Damit steigt allerdings auch die Brandgefahr rapide. Doch die wenigsten Leipziger sorgen vor. "Nur jeder fünfte Haushalt ist mit Rauchmeldern ausgestattet", sagte gestern Feuerwehrsprecher Joachim Petrasch.

23.12.2013

Peter Zimmerling ist im Umzugsstress - obwohl er sich in seiner Wohnung in der Lortzingstraße pudelwohl fühlt. In einem Jahr soll der 55-Jährige zu Weihnachten die erste Universitäts-Christvesper in Leipzigs wiedererstandenem Paulinum zelebrieren.

23.12.2013

Anfang Dezember reiste ein Leipziger Urologe in den nördlichen Irak, um ein schwer erkranktes, zweijähriges Mädchen zu operieren. Inzwischen steht fest, die kleine Malak aus der Stadt Arbil ist auf dem Weg der Besserung.

23.12.2013
Anzeige