Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mehrere Buslinien werden wegen Bauarbeiten in Leipzig umgeleitet
Leipzig Lokales Mehrere Buslinien werden wegen Bauarbeiten in Leipzig umgeleitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 07.10.2011
Anzeige
Leipzig

Die

Buslinie 90

fährt vom 10. Oktober, 6 Uhr, bis 25. Oktober nur bis und ab Paunsdorf, Straßenbahnhof. Die

Linie 72

verkehrt in Richtung Hauptbahnhof zwischen den Haltestellen Paunsdorf, Straßenbahnhof (Buswendestelle) und Hans-Weigel-Straße mit Umleitung und bedient die Haltestellen Paunsdorfer Allee/Permoser Straße und Paunsdorf-Center in der Paunsdorfer Allee. Die Halte Güterbahnhof und Schongauerstraße entfallen bei der Fahrt Richtung Hauptbahnhof.

Die

Buslinien 73, 172 und 175

mit Ziel Sommerfeld beginnen und enden an der Endhaltestelle Paunsdorf-Center der Linie 90. Zusätzlich wird die Haltestelle Sommerfeld der Linie 90 in der Paunsdorfer Allee bedient. In der Gegenrichtung gibt es eine Ersatzhaltestelle für die Linien 73 und 175 auf der Riesaer Straße stadtauswärts nach der Kreuzung zur Paunsdorfer Allee.

In der Holzhäuser Straße kommt es wegen Straßenreparaturarbeiten zu einer Umleitung. Vom 10. Oktober, 7 Uhr, bis voraussichtlich 22. Oktober fährt die

Linie 74

deshalb eine veränderte Strecke. Der Bus verkehrt zwischen den Haltestellen Rathaus Stötteritz und Naunhofer Straße mit Umleitung über Schönbachstraße und Naunhofer Straße. In Richtung Holzhausen wird die Ersatzhaltestelle Schönbachstraße bedient.

ic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In diesem Herbst startet die Stadtverwaltung die größte Umfrageaktion, die es bislang in Leipzig gab. 22.000 Bürger bekommen in den nächsten Wochen Post und sollen Fragen zum Leben und zur Sicherheit in der Stadt beantworten.

07.10.2011

Nach dem Tod des schielenden Opossums Heidi vor gut einer Woche hat das Leipziger Gondwanaland einen Besucheransturm erlebt: Allein am vergangenen Wochenende kamen über 18.000 Gäste in den Zoo.

07.10.2011

Gut eine Woche nach dem Tod des schielenden Opossums Heidi aus dem Leipziger Zoo hat die Obduktion des Tieres bestätigt: Heidi war altersschwach. Die Lähmung ihrer Hinterbeine sei auf „massive Abnutzungserscheinungen, massive Alterserscheinungen an der Wirbelsäule“ zurückzuführen, sagte Zoo-Chef Jörg Junhold am Freitag.

07.10.2011
Anzeige