Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mehrere Leipziger Straßen wegen RB-Spiel gesperrt
Leipzig Lokales Mehrere Leipziger Straßen wegen RB-Spiel gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 24.09.2018
Im Waldstraßenviertel werden am Mittwoch wegen eines Fußballspiels mehrere Straßen gesperrt. (Symbolfoto) Quelle: dpa/Marc Tirl
Leipzig

Im Umfeld des früheren Zentralstadions werden anlässlich des Bundesliga-Spiels zwischen RB Leipzig und dem VfB Stuttgart mehrere Straßen gesperrt. Um Rettungswege abzusichern, gelten in der Goyastraße und der Eitingonstraße Halteverbote. Dies gilt laut dem Leipziger Ordnungsamt auch für Fahrräder und insbesondere an den Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache sowie die Flächen davor.

Sperrkreis im Waldstraßenviertel

Ein Sperrkreis wird im östlichen und westlichen Waldstraßenviertel eingerichtet. Drei Stunden vor Spielbeginn sind folgende Straßen gesperrt: die Waldstraße zwischen Waldplatz und Zöllnerweg, die Friedrich-Ebert-Straße vom Westplatz bis zum Waldplatz, das westliche Waldstraßenviertel (begrenzt durch die Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße) sowie das östliche Waldstraßenviertel (begrenzt durch Waldstraße, Jahnallee, Leibnizstraße und Elstermühlgraben).

Einfahrt für Bewohner, Taxis und Lieferanten

Für Bewohner, Taxis und Lieferfahrzeuge gelten Sonderreglungen: Sie können in die gesperrten Gebiete aus der Leibnizstraße in die Hinrichsenstraße und aus der Goyastraße in die Waldstraße Richtung Süden einfahren. Die Leibnizstraße ist zwischen Gustav-Adolf-Straße und Hinrichsenstraße nur aus Richtung Süden befahrbar. Auch das Abbiegen vom Zöllnerweg in die Leibnizstraße ist nicht möglich. Für Radfahrer werden Stellen, an denen die Einfahrt möglich ist, mit Schildern gekennzeichnet.

P+R-Parkplätze empfohlen

Während der Einschränkungen ist die Ausfahrt aus dem Sperrkreis an folgenden Orten möglich: am Waldplatz zur Jahnallee, aus der Waldstraße in Richtung Norden und von der Friedrich-Ebert-Straße zur Jahnallee. Ebenfalls genutzt werden kann die Verbindung ab Kreuzung Leutzscher Allee/Zöllnerweg/Waldstraße über den Zöllnerweg in östlicher Richtung sowie über die Leutzscher Allee in westlicher Richtung. Neben den geplanten Sperrungen kann es im Stadionumfeld zu weiteren Einschränkungen kommen. Wie üblich stehen dort nur begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Besucher werden deshalb gebeten, die P+R-Plätze „Leipziger Messe“, „Schönauer Ring“, „Plovdiver Straße“, „Völkerschlachtdenkmal“ und „Lausen“ nutzen.

Mehr Straßenbahnen unterwegs

Rund zwei Stunden vor Spielbeginn sowie nach Spielende erhöhen die Leipziger Verkehrsbetriebe ihr Angebot auf der Strecke Hauptbahnhof – Waldplatz – Sportforum. Zusätzlich werden Sonderlinien eingesetzt: Linie 4E (Hauptbahnhof – Waldplatz - Sportforum Ost), Linie 51 (Lößnig – Connewitz, Kreuz – Hauptbahnhof – Waldplatz – Wahren) sowie Linie 56 (Messegelände – S-Bf. Messe – Hauptbahnhof/ Westseite – Sportforum Süd). Das Ordnungsamt weist zudem wegen der Sperrung des Leipziger Hauptbahnhofs auf den veränderten Plan im S-Bahn- und Regionalverkehr hin.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Hambi bleibt!“ haben am Montag etwa 400 Menschen auf dem Leipziger Augustusplatz eine Mahnwache für den Erhalt des vom Braunkohletagebau bedrohten Hambacher Forsts abgehalten.

24.09.2018

Mit ihren Ausbildungsbetrieben und ihrer Berufswahl sind sie zufrieden, nicht aber mit den langen Wegen zur Berufsschule: So lauten die zentralen Ergebnisse einer Umfrage unter Auszubildenden im IHK-Bezirk Leipzig, der die Stadt sowie die Landkreise Nordsachsen und Leipzig umfasst.

24.09.2018

Regen hat am Sonntag in Leipzig nicht nur die Wochenendgestaltung beeinflusst und Aktivitäten im Freien erschwert. Auch am Montag sind die Nachwirkungen noch zu spüren – vor allem für Autofahrer.

24.09.2018