Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mehrere hundert Demonstranten ziehen durch Leipziger Südvorstadt
Leipzig Lokales Mehrere hundert Demonstranten ziehen durch Leipziger Südvorstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 12.04.2011
Anzeige
Leipzig

Die Demonstration war noch am Dienstag angemeldet worden und stand unter dem Motto „Gegen die Kriminalisierung linker Strukturen“. Sie führte vom Wiedebachplatz entlang der Karl-Liebknecht-Straße bis zur Dimitroffstraße und wieder zurück. Die Situation sei friedlich geblieben, Auseinandersetzungen habe es keine gegeben, teilte die Polizei mit. Die Demonstration löste sich gegen 21.45 Uhr am Connewitzer Kreuz auf. Danach habe es keine weiteren Vorkommnisse gegeben, sagte Polizeisprecher Christian Otto am späten Abend gegenüber LVZ-Online.

Am Morgen war eine Wohnung in Leipzig-Connewitz parallel zu 19 weiteren Objekten in Sachsen durchsucht worden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden richten sich gegen 16 Männer und eine Frau im Alter zwischen 20 und 33 Jahren, die im Verdacht stehen, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben sowie „ansatzlos, gezielt und zum Teil äußerst brutal“ gegen Personen des politisch rechten Spektrums vorgegangen zu sein.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_8651]

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt ist es amtlich: Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) verkauft mehr als 2500 Wohnungen an den israelischen Investor „Brack Capital“. Dem Vorhaben hat der LWB-Aufsichtsrat am Dienstag zugestimmt.

12.04.2011

Im Auftrag der Dresdner Staatsanwaltschaft hat die Polizei am Dienstagmorgen eine Wohnung im Leipziger Stadtteil Connewitz durchsucht. Die Behörde ermittelt wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung und ließ darüber hinaus auch in Wohnungen und Geschäftsräumen in Dresden, Machern, Grimma, Niesky, Senftenberg und Finsterwalde nach Beweismitteln fahnden.

12.04.2011

Der Leipziger Zoo freut sich über Nachwuchs bei den Giraffen. Der 1,80 Meter große und 63 Kilogramm schwere Jungbulle sei Sonntagnacht von seiner Mutter Emma ohne menschliche Hilfe gesund zur Welt gebracht worden, teilte der Zoo am Dienstag mit.

12.04.2011
Anzeige