Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Messestadt im Wandel: Leipziger Perspektiven früher und heute
Leipzig Lokales Messestadt im Wandel: Leipziger Perspektiven früher und heute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 09.11.2017
Verkehr auf dem Tröndlinring - damals und heute. Quelle: Dirk Knofe / LVZ-Archiv
Leipzig

Seit der Wende ist in Leipzigs Innenstadt sehr viel gebaut worden. Historisch bedeutende Geschäftsgebäude wurden saniert, die berühmten Passagen der Messestadt erstrahlten komplett runderneuert wieder im Glanz früherer Tage. Auch viele Baulücken konnten geschlossen werden, an manchen Orten wurde die City sogar komplett umgestaltet.

Viele Ältere mögen sich noch an den einstigen Sachsenplatz, die raue Brühl-Bebauung, das alte Uni-Hauptgebäude oder an die Paulinerkirche erinnern. Für Jüngere mag die Leipziger Innenstadt zu DDR-Zeiten dagegen Neuland sein. Unsere Mitarbeiterin Aline Arndt hat sich deshalb für LVZ.de im Fotoarchiv der Leipziger Volkszeitung umgeschaut und nach markanten Perspektiven auf die City gesucht. Fotograf Dirk Knofe ist losgezogen, um die Blickwinkel im heutigen Licht noch einmal abzulichten. 

Im zweiten Teil unserer Serie mit alten Stadtansichten Leipzigs sind diese Bilder von damals und heute nun gemeinsam zu sehen.

"Nichts bleibt, wie es war", soll einst der römische Kaiser Mark Aurel gesagt haben. Das gilt in vielen Perspektiven auch für die Messestadt. Wir haben Bilder aus dem LVZ-Fotoarchiv mit neuen Aufnahmen kombiniert.

mpu

Ebenfalls schon erschienen

Raus aus der City: Historische Fotos aus Leipziger Stadtteilen

Blick in die Leipziger Vergangenheit: Historische Fotos aus der Innenstadt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Schweizer Bank zieht vor Supreme Court - Leipziger Wasserwerke gewinnen Prozess gegen UBS in London

Die Leipziger Wasserwerke haben den Millionenprozess gegen die Schweizer UBS-Bank gewonnen. Ganz ohne Zahlungen kommt das kommunale Unternehmen aber nicht aus. Die UBS will außerdem vor den Supreme Court zeihen.

16.10.2017

Mit Sekt tauften die Leipziger Verkehrsbetriebe gemeinsam mit Namenspaten drei von 40 XL-Bahnen: „Tille“, „Johannapark“ und „Corso“ gondeln ab jetzt durch die Stadt. Die Namen wurden im Lieblingsplätze-Ideenwettbewerb erkoren.

16.10.2017

Das Leipziger St. Georg ist in die medizinische Kooperation mit einer Klinik in Ho-Chi-Minh-Stadt eingestiegen. Zusammen mit der Stadt und der Uniklinik werden Personal und Wissen ausgetauscht.

15.10.2017