Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mietwagen statt Neukauf – Stadtverwaltung testet sechs Monate lang Carsharing
Leipzig Lokales Mietwagen statt Neukauf – Stadtverwaltung testet sechs Monate lang Carsharing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 10.03.2011
Anzeige
Leipzig

Beim Carsharing stellt ein Unternehmen verteilt über das Stadtgebiet den Nutzern mehrere Autos bereit. Die Fahrer müssen sich so kein eigenes Auto anschaffen, sondern können bei Bedarf ein Fahrzeug reservieren.

Andreas Müller (SPD), Erster Bürgermeister, erwartet sich von der Testphase belastbare Aussagen, ob das Prinzip Carsharing den Anforderungen einer Stadtverwaltung gewachsen ist und welchen finanziellen Vorteil es bringt. „Dabei ist uns der ökologische Aspekt des Projektes besonders wichtig“, sagt Müller. Die Kosten beziffert er auf 13.000 Euro. Um den Mitarbeitern der Stadt den Zugang zu den Autos zu erleichtern, hat die Firma gegenüber des Technischen Rathauses eine Station eingerichtet. Von dort können die Fahrzeuge abgeholt werden.

Leipzig ist nicht die erste Stadt, die Carsharing ausprobiert. Nach Auskunft des Bundesverbandes Carsharing in Berlin haben bereits auch Köln und Münster das Teil-Auto-Prinzip erfolgreich getestet.

Robert Berlin/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Die Sportbäder werden in unsichere Gewässer geschickt“, sagt Grünen-Stadtrat Michael Schmidt. Er ist darüber verärgert, dass die Verwaltung versäumt hat, sich frühzeitig über die Zukunft der Bäder Gedanken zu machen.

10.03.2011

Weg von der Straße, rein ins Parkhaus. So lautet das Ziel zur neuen Fassung der Parkgebührenverordnung. Baubürgermeister Martin zur Nedden und Edeltraut Höfer, Leiterin des Verkehrs- und Tiefbauamtes, stellten am Donnerstag im Neuen Rathaus einen Entwurf dazu vor.

10.03.2011

Stadtjugendring und Volkshochschule laden am Samstag zu einem Jugendforum mit Infobörse ein. Thema sollen Ehrenamt und Freiwilligendienst sein. Beginn ist um 14 Uhr in den Räumen der Volkshochschule in der Löhrstraße.

10.03.2011
Anzeige