Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Milder Wochenstart in Leipzig – Warnung vor morgendlicher Glätte
Leipzig Lokales Milder Wochenstart in Leipzig – Warnung vor morgendlicher Glätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 04.03.2018
Viele Leipziger missachteten am Wochenende die Warnungen der Behörden und gingen auf das zugefrorene Elsterflutbett. An dieser Stelle an der Sachsenbrücke brachen zwei Menschen am Samstag ein. Quelle: Armin Kühne
Leipzig

Der Winter verabschiedet sich allmählich aus Leipzig. Nachdem bereits am Sonntag Sonnenstrahlen und Plusgrade Lust auf Frühling gemacht haben, geht es auch am Montag milder weiter. Allerdings werden die Nächte immer noch frostig, zum Teil niederschlagsreich und vor allem in den Morgenstunden für Autofahrer auch sehr glatt.

„Der Dauerfrost hat sich jetzt wohl erledigt, heute war es tagsüber mit sieben bis acht Grad in Leipzig auch schon ziemlich mild. Allerdings bringen Tiefausläufer nun auch Niederschläge – teilweise mit Regen, auch mit Schnee – in die Region“, erklärte Meteorologe Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Und weil das Quecksilber nachts noch immer unter null sinkt, kann es zu überfrierender Nässe kommen.

Gerade zum Wochenstart am Montag sollten Autofahrer sehr vorsichtig agieren. „Zwischen drei und sechs Uhr, wenn die meisten Pendler nach dem Wochenende wieder auf die Straße müssen, ist wohl die gefährlichste Zeit. Wenn es dann regnet, wird es sehr glatt“, warnte Engelmann.

Spätestens mit der wärmenden Sonne am Vormittag wird es dann wieder angenehmer, sagt der DWD-Experte. Faktisch sind zehn Grad über dem Gefrierpunkt möglich. „Das ist der erste zarte Frühlingshauch in Leipzig“, sagt Engelmann. In den folgenden Tagen bis zum Wochenende bleib es tagsüber immer im einstelligen Plusbereich, am nächsten Wochenende könnte es noch wärmer werden.

Damit dürfte dann auch das Eis auf Leipzigs Gewässern wieder abtauen. An diesem Wochenende tummelten sich viele Messestädter trotz Warnungen von Polizei und Stadtverwaltung auf dem zugefrorenen Elsterflutbett – liefen dort Schlittschuh und spielten Eishockey. Für mehrere Eisläufer wurde der Leichtsinn allerdings auch sehr gefährlich: Am Samstag musste laut Polizei ein Kind auf Höhe der Sachsenbrücke aus dem Wasser gerettet werden, eine weitere Person soll ebenfalls dort eingebrochen sein. Bereits am Donnerstag hatte sich ein Mädchen auf den Karl-Heine-Kanal gewagt, konnte später zum Glück von einem aufmerksamen Passanten aus dem Wasser gezogen werden.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zoo Leipzig hat am Wochenende zu den Entdeckertagen "Artenschutz" eingeladen. Tausende Besucher schauten am 3. und 4. März 2018 hinter die Kulissen. Tierpfleger und Zoolotsen berichteten viel Wissenswertes rund um bedrohte Tierarten. Fotos vom Sonnabend gibt's hier!

16.05.2018

Neu gewählt wurde am Sonnabend die Leitung der Leipziger Jugendfeuerwehr. 90 Delegierte von 20 Jugendfeuerwehren der Stadt waren ins Plagwitzer Riverboat gekommen, um den Stadtjugendfeuerwehrwart und die Leiter für die einzelnen Fachgebiete zu bestimmen.

04.03.2018

Mit Erleichterung haben führende SPD-Politiker aus Leipzig auf das eindeutige Ja ihrer Partei für eine neue Große Koalition in der Bundesregierung reagiert.