Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Millimeterarbeit mit tonnenschweren Maschinen beim Stapler-Cup in Leipzig

Regionalmeisterschaft Millimeterarbeit mit tonnenschweren Maschinen beim Stapler-Cup in Leipzig

75 Teilnehmer traten am Wochenende beim 18. Staplercup in Leipzig gegeneinander an. Dabei kam es auf Fingerspitzengefühl und auf Fahrkunst an.

Interessiert verfolgen die Besucher das Geschehen im Leipziger Güterverkehrszentrum.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Millimeterarbeit mit tonnenschweren Maschinen: Fingerspitzengefühl und Fahrkunst war beim Staplercup gefragt, der am Sonnabend im Leipziger Güterverkehrszentrum über die Bühne ging. 75 Staplerfahrer kämpften bei der Regionalmeisterschaft für den Süden Sachsen-Anhalts und den Norden Sachsens um die ersten Plätze. Bereits zum 18. Mal war das Gelände der Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH Schauplatz des Wettbewerbs. Die besten Teilnehmer qualifizierten sich für das Finale der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren in Aschaffenburg.

Knifflig geht es schon an der ersten Station zu: Auf wackligen Waagen stehen sechs Eimer. Ihnen gegenüber: ebenfalls sechs. Alle Behälter sehen zwar gleich aus, sind aber unterschiedlich schwer. Nur jeweils zwei passen zusammen. Der Staplerfahrer muss nun die Passenden einander zuordnen. Langsam fährt Steffen Hörl an und hebt mit der Gabel behutsam einen Eimer hoch. Geschafft. Erster Beifall aus der Zuschauerrunde. Jetzt heißt es wenden und Richtung Waage fahren. Das sieht einfacher aus, als es ist: Nimmt der Fahrer beim Drehen zu viel Schwung, könnte der Eimer ins Pendeln geraten. Scheppernd würde er von der Gabel rutschen und sein Pendant auf der Waage gleich mit umschubsen. Doch es klappt: Mit sicherem Auge und ruhiger Hand löst Steffen Hörl die Aufgabe. Viel Beifall für den 32-Jährigen, der im normalen Arbeitsalltag als Monteur bei der Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH tätig ist.

Geschicklichkeit, Können und Schnelligkeit sind auch bei der zweiten Aufgabe gefragt. Die Teilnehmer sollen ihren Stapler durch ein Kegel-Labyrinth balancieren und danach Rohre ineinander schieben. Mit viel Feingefühl lässt sich auch die nächste Aufgabe lösen: Drei kleine Fässer müssen von einem Ministapler aufgenommen und danach auf einer schmalen Ablage platziert werden. Auch hierbei muss der Blickkontakt reichen; denn kein Fahrzeugcomputer zeigt an, was als Nächstes zu tun ist. „Alle Aufgaben der Regionalmeisterschaften sind aus dem Arbeitsalltag abgeleitet“, sagt Vertriebsleiter Toralf Richter. Manche von ihnen hätten das Publikum wohl auch bei „Wetten, dass?“ unterhalten. So musste in den Vorjahren schon mal ein rohes Ei balanciert werden.

„Die Meisterschaft bietet den Staplerfahrern jedoch vor allem die Möglichkeit ihr Können einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn Anliegen des bundesweiten Wettbewerbs ist es, die in Deutschland über 350 000 Menschen umfassende Berufsgruppe der Staplerfahrer als tragende Säule der Logistikbranche näher vorzustellen.“ So kamen zahlreiche Teilnehmer des 18. Cups aus Firmen des Güterverkehrszentrums, die als Dienstleister für Autobauer wie Porsche oder BMW fungieren. Und wer sicherte sich nun einen Startplatz für das Bundes-Finale in Aschaffenburg? Thomas Schulz und Peter Schmidt heißen die zwei Besten. Als Regionalmeister werden sie Mitte September gegen die fähigsten Gabelstaplerpiloten des ganzen Landes antreten.

Von Ingrid Hildebrandt

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr