Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Miltitzer Fichte für Leipziger Weihnachtsmarkt
Leipzig Lokales Miltitzer Fichte für Leipziger Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 29.10.2009
Noch steht der Baum für den Leipziger Weihnachtsmarkt im Garten von Familie Fink in Miltitz. Quelle: Regina Katzer
Leipzig

Am Tag darauf wird es dann vor dem Alten Rathaus aufgestellt.

"Ich trenne mich nur schweren Herzens", sagte die 73 Jahre alte Isolde Fink. Die Familie hat den Baum gleich nach ihrem Umzug 1974 von Lützen nach Miltitz gepflanzt. Tochter Madlen mag sich noch gar nicht vorstellen, wie der Platz im Garten ohne den Nadelriesen aussieht. "Für mich hängen viele Kindheitserinnerungen daran", so die 39-Jährige. Nur durch einen Zufall sind die Finks auf die jährliche Suche des Marktamtes in Leipziger Vorgärten nach einem geeigneten Kandidaten aufmerksam geworden. Madlen Fink kauft seit Jahren in einem Lindenauer Blumenladen den Weihnachtsbaum für das eigene Wohnzimmer. Als sie sich dort in diesem Jahr nach dem Angebot erkundigte, erfuhr die Miltitzerin, dass die Stadt noch eine Weihnachtstanne sucht.

Ob sie nicht jemanden kenne, der helfe könne, fragte der Händler. "Ich habe doch einen", sagte sofort Mutter Islode. Die Rentnerin befürchtet seit einiger Zeit, dass ihr rund 16 Meter hoher Baum nicht mehr stabil genug steht und beim nächsten Sturm umkippt. Die Straße, das Nachbargrundstück und die eigene Garage befinden sich im Fallradius. An einer nah stehenden Mauer haben die Wurzeln bereits Schaden angerichtet.

Marktamtsleiter Herbert Unglaub hat rund 30 Exemplare von Leipzigern angeboten bekommen. Zwei Kriterien müssen erfüllt sein: "Der Baum soll schön gewachsen sein und wir müssen an das Grundstück mit Drehkran und Tieflader herankommen", erklärt Unglaub, der seinen 20. Weihnachtsmarkt betreut. Beide Voraussetzungen waren in Miltitz perfekt. Erstmals soll der mit 2500 Glühlampen á 15 Watt sowie roten und goldenen Kugeln geschmückte Baum am 24. November erstrahlen. An diesem Tag öffnet der Leipziger Weihnachtsmarkt.

Im Vorgarten der Finks bleibt es dafür während der Adventszeit dunkel. Jedes Jahr hat dort in ihrer Fichte eine Lichterkette geleuchtet. "Die Beleuchtung haben wir über das Jahr gar nicht mehr abgenommen. Es ist viel zu schwierig immer wieder neu zu schmücken", meint Isolde Fink. Ein Nachfolger für die kahle Stelle ist aber schon in Sicht. Der elfjährige Enkel Felix hat zur Einschulung eine Koreatanne bekommen. Sie soll das alte Gehölz ersetzen.

Felix Kurtze / Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Finanzplanung in Wechselzeiten: Die Verwaltung legte am Mittwoch dem Stadtrat den Entwurf des 1,5-Milliarden-Euro-Haushaltes für das kommende Jahr vor. Befassen wird er sich damit allerdings nicht mehr. Denn es war seine letzte Sitzung in der fünfjährigen Wahlperiode.

29.10.2009

Der suspendierte Opern-Intendant Henri Maier soll Ende Januar eine Abfindung in Höhe von 278 690 Euro erhalten. Das sieht eine vertrauliche Vorlage von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) für den Stadtrat vor.

29.10.2009

Der Portikus am Bayerischen Bahnhof bricht am Freitagmittag zu seiner Rückreise auf. Gegen 13 Uhr wollen Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP), Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und Bahn-Konzernbevollmächtigter Artur Stempel den Startknopf drücken.

29.10.2009