Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Minus 11,2 Grad in Leipzig – „Kälteloch“ Dipps bei 20 Grad unter Null
Leipzig Lokales Minus 11,2 Grad in Leipzig – „Kälteloch“ Dipps bei 20 Grad unter Null
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 19.01.2016
Frost  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Die Messestadt ist am Dienstagmorgen mit knackenden Minusgraden in den Tag gestartet. Wie Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) gegenüber LVZ.de sagte, wurden in Holzhausen minus 11,2 Grad gemessen. Im regionalen Vergleich war Leipzig allerdings noch einer der „wärmeren“ Orte. Im sächsischen „Kälteloch“ Dippoldiswalde zitterten die Menschen am Morgen sogar bei minus 19,9 Grad – Tagesrekord im Freistaat. Auch im obersorbischen Sohland war es mit minus 18,6 Grad doch erheblich kälter als in Leipzig.

Die Messestadt ist mit knackigen Minustemperaturen in den Tag gestartet. Wir sammeln eure frostigen Impressionen -...

Gepostet von LVZ Leipziger Volkszeitung am Dienstag, 19. Januar 2016

„Die Kälte ist von vielen Faktoren abhängig, unter anderem auch vom Schnee. Da gibt es ja in Leipzig noch recht wenig“, sagte Engelmann. Frühestens in der kommenden Nacht könnte sich das etwas ändern, werden aus nördlicher Richtung wieder ein paar leichte Flockenriesel erwartet. Mehr als drei Zentimeter der weißen Pracht werden aber kaum auf den Leipziger Straßen und Schlittenhügeln liegen bleiben.

Zumal auch der Frost etwas zurückweicht. In der kommenden Nacht werden es nur noch minus 8 bis minus 5 Grad. Zum Freitag hin wird es auch am Himmel noch freundlicher, kommen vermehrt Sonnenstrahlen durch. Am Wochenende rechnet der DWD-Experte mit milden Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Die aktuelle klirrende Kälte hat zumindest auf dem Brocken im Harz auch ihre Vorteile. Bei gut 70 Zentimeter Schnee konnten die Besucher auf der höchsten Erhebung Norddeutschlands am Morgen bis zu 80 Kilometer weit in alle Richtungen blicken. Und am Markkleerger See ereignete sich unterdessen ein Naturschauspiel: Weil das Seewasser mit 2,8 Grad deutlich wärmer als die Luft war, stieg Dampf vom Nass empor.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diesen Mittwoch wird Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) gleich zum Anfang der Ratsversammlung ein heikles Thema aufgreifen. Es geht um grenzüberschreitende Finanzgeschäfte mit dem davon abgeleiteten Namen Cross-Border-Leasing (CBL). Und darum, dass die Stadt gerade einen solchen Vertrag zum Leipziger Trinkwassernetz aufgelöst hat.

21.01.2016

Am Mittwoch steht eine langerwartete Entscheidung an: die Zukunft des Naturkundemuseum. Der Stadtrat muss entscheiden, ob das Museum in eine alte Fabrikhalle auf dem Areal der Baumwollspinnerei umzieht. In den Fraktionen ist das nach wie vor umstritten. Die versuchen nun, wenigstens ein paar kleine Korrekturen durchzudrücken.

17.01.2017

Offene Worte von Oberbürgermeister Burkhard Jung beim Neujahrsempfang der Bundeswehr in Leipzig: Man dürfe keine „No-Go-Areas“ zulassen, sagte Jung mit Blick in den Leipziger Süden. „Es kann nicht sein, dass es in Connewitz Bereiche gibt, wo das Gewaltmonopol des Staates nicht mehr gilt.“

18.01.2016
Anzeige