Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mit Informationstafeln gegen das Vergessen – Projekt am Johannisplatz abgeschlossen
Leipzig Lokales Mit Informationstafeln gegen das Vergessen – Projekt am Johannisplatz abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:09 22.05.2017
Das mehrteilige Erinnerungsprojekt auf dem Johannisplatz ist seit Montag vollständig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Seit Montag ist das mehrteilige Erinnerungsprojekt auf dem Johannisplatz abgeschlossen. Auf der Grünfläche vor dem Grassi-Museum informieren ab sofort drei Tafeln an die Geschichte dieses Ortes. Eine vierte Tafel thematisiert die Verbindung zwischen der 1943 zerstörten Johanniskirche, die einst auf der Grünfläche stand, mit Leipzigs Reformationsgeschichte.

Gestaltet wurde das Projekt von dem Leipziger Künstler Heinz-Jürgen Böhme, umgesetzt wurde es von der Leipziger Bronzegießerei Noack. Zur Eröffnung sagte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke): „Wir hatten eine Initiative des Johanniskirchturm e.V. aufgenommen, die besondere kultur- und stadtgeschichtliche Bedeutung dieses stadtbildprägenden Platzes mit Erinnerungszeichen auf der Grünfläche und Erläuterungstafeln wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.“

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glück im Unglück hat ein junges Bononbo-Äffchen: Das Jungtier war vergangene Woche im Zoo Leipzig geboren worden - doch seine Mutter kümmerte sich nicht. Nun sprang eine andere Affendame ein.

09.01.2018
Lokales „Kirchentage auf dem Weg“ - Die Höhepunkte im Leipziger Programm

Parallel zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin finden ab Donnerstag erstmals auch die „Kirchentage auf dem Weg“ statt. Wir haben die Höhepunkte des Programms zusammengetragen.

24.05.2017

Beim Besuch eines Bienstocks in Berlin erinnerte sich Grünen-Chefin Kathrin Göring-Eckardt an ihre Hausbesetzer-Zeit in Leipzig zurück. „Das habe ich zuletzt in den 1980er Jahren gemacht“, so die 51-Jährige.

22.05.2017
Anzeige