Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mit Volldampf: Parkeisenbahn Leipzig lockt zum 65. Fans aus ganz Deutschland
Leipzig Lokales Mit Volldampf: Parkeisenbahn Leipzig lockt zum 65. Fans aus ganz Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 01.08.2016
Dresdner Parkeisenbahn „Moritz“ dreht mit der Leipziger „Lisa“-Lok am Sonnabend wieder seine Runden auf den Schienen um den Auensee. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Für die Leipziger Lokomotivenfans nimmt die Parkeisenbahn eine ganz zentrale Rolle ein. Daher wird dem Jubiläum der Lok am Auensee auch eine gesamte Festwoche „65 Jahre Parkeisenbahn“ gewidmet, deren diesjähriger Programmhöhepunkt der Sonnabend ist. Denn vor 65 Jahren drehte die Lok namens „Lisa“ erstmals ihre Runden auf der 1,78 Kilometer langen Strecke um den Auensee Leipzig herum.

„Dampflok Lisa ist ein Kulturgut“, betont Andreas Lippmann, der Vereinsvorsitzende. Die gesamte deutsche Fangemeinde aus Stuttgart, Wien, Dresden und vielen weiteren Landstrichen wird anreisen, glaubt er.

„Moritz“ aus Dresden auch dabei

Lokfans dürften dabei gleich doppelt belohnt werden, denn auch Partnerbahn „Moritz“ aus Dresden wird dabei sein. Gemeinsam mit „Lisa“ dreht „Moritz“ am Sonnabend zwischen 19 und 23 Uhr ihre Runden bei den Lampionfahrten um den Auensee. Gäste, die eine Laterne selbst mitbringen oder ABC-Schützen, die mit Zuckertüte auftauchen, dürfen eine Runde kostenlos mitfahren. Regulär beträgt der Eintritt für Erwachsene jedoch 3 Euro und für Kinder 1,60 Euro.

Vor 65 Jahren trennten sich die Wege von „Moritz“ und „Lisa“

Eigentlich sind „Moritz“ und „Lisa“ schon 91 Jahre alt. Am 5. August 1925 wurden die Martensschen Einheitsliliputloks von der Firma Krauss&Co. in München angefertigt. Drei Jahre später kaufte die Firma Brangsch GmbH Klein- und Feldbahnen Leipzig-Engelsdorf die beiden Loks und ihre Schwesterlokomotive. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg trennten sich dann jedoch ihre Wege: „Moritz“ kam für eine feste Pioniereisenbahn nach Dresden und „Lisa“ ist seit 5. August 1951, 14 Uhr, auf den Schienen um den Auensee im Auftrag der Stadt Leipzig unterwegs.

Hüpfburg, Comedy und Musik

Nun gibt es am Sonnabend ein großes Wiedersehen. Zu Lisas 65-Jährigem ist auf der Wiese vor dem Bahnhof am Auensee den ganzen Tag über reichlich Programm geboten. Zum Beispiel wird es eine Hüpfburg für Kinder geben und die Erwachsenen werden durch Auftritte von Uta Bresan, „Frank Vonthal&Melinda“ sowie Comedy-Duo „Die Zwei“ unterhalten. Für das leibliche Wohl (Grillgut und Getränke) ist gesorgt.

Die deutsche Schlagersängerin Uta Bresan wird um 18 Uhr ihre Glückwünsche überbringen. Mit ihrer MDR-Wunschgala „Musik für Sie“ sei Bresan schon öfter vor Eisenbahn-Kulissen aufgetreten. Nun hofft Lippmann nur noch auf warmes Wetter und reichlich Sonne.

Von Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Singen kann jeder – und jetzt bietet Leipzig für Kinder ab fünf Jahren ein neues Angebot: Die Schola Cantorum nimmt noch einige Vorschulkinder auf.

01.08.2016

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft am heutigen Montag zu kreativen Aktionen für Weltoffenheit auf. Eine Fahrraddemo und mehrere Kundgebungen sind geplant. Trotz Sommerpause lädt die Nikolaikirche außerdem zum Friedensgebet ein.

17.01.2017

An der Thomasiusstraße wirbeln jetzt die Bagger. „Wir schaffen Baufreiheit für die weitere Öffnung des Elstermühlgrabens – zwischen der Thomasius- und Lessingstraße“, erklärt Katja Gläss, Sprecherin der Leipziger Wasserwerke.

01.08.2016
Anzeige