Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit dem Paddelboot von Leipzig nach Hamburg – alte Idee soll wiederbelebt werden

Mit dem Paddelboot von Leipzig nach Hamburg – alte Idee soll wiederbelebt werden

Von der Elster zur Alster: 45 Freizeitsportler sind seit Montag mit Paddelbooten von Leipzig nach Hamburg unterwegs. Mit der Tour werben sie für die 150 Jahre alte Vision, auf dem Wasser direkt von der sächsischen Stadt bis in die Hansestadt reisen zu können.

Voriger Artikel
Petersstraße: Umgestaltung zur Fußgängerzone läuft – 2014 auch Poller am Neumarkt
Nächster Artikel
Porsche-Werk hat neue Regenentwässerung – Heidegraben in Leipzig-Lützschena fertig

Von der Elster zur Alster: 45 Freizeitsportler sind seit Montag mit Paddelbooten von Leipzig nach Hamburg unterwegs.

Quelle: André Kempner

Leipzig.   Noch fehlen dafür etwa zehn Kilometer Wasserweg. Veranstalter sind der Leipziger Kanuklub, der Lindenauer Stadtteilverein und die Stiftung Ecken wecken. Die Paddler, die ihre Reise auf dem Karl-Heine-Kanal begannen, müssen ihre Boote mehrfach umtragen. Nach mehr als 470 Kilometern wollen sie am 27. Juli Hamburg erreichen, wie der Verein mitteilte.

Leipzig wurde um 1900 von Romantikern als „Pleissathen“ benannt - nach dem Fluss Pleiße. In der Stadt gibt es mehr als 300 Brücken, knapp 300 Kilometer Flussläufe und eine Hafenanlage - den Lindenauer Hafen. Es gibt jedoch keinen Anschluss an das europäische Wasserstraßennetz und auch keine geschlossene Verbindung zwischen den Gewässern der Stadt und des Umlandes.

php4082548f38201307151732.jpg

Leipzig. Es geht um 7,8 Kilometer. Diese Strecke fehlt bisher, um den Elster-Saale-Kanal zu komplettieren und Leipzig ans europäische Wasserwegenetz anzuschließen. Vergangene Woche erließ der Stadtrat einen Beschluss zum Thema. Dieser ist aber so schwammig formuliert, dass nun eine heftige Debatte um Sinn und Unsinn des Kanalprojekts und um die Position der Verwaltungsspitze begonnen hat.

Zur Bildergalerie

Die Idee einer Kanal-Verbindung von der Elster an die Saale ist uralt. Der Leipziger Industriepionier Karl Heine finanzierte vor mehr als 100 Jahren auf eigene Rechnung den Bau des nach ihm benannten Kanals. Mit dem Zweiten Weltkrieg kamen die Arbeiten jedoch zum Erliegen. Der Kanal blieb unvollendet. Bis 2015 wird er nun um 665 Meter verlängert und an den Lindenauer Hafen angeschlossen. Damit die Verbindung zur Saale südlich von Halle Wirklichkeit wird, müsste auch in Sachsen-Anhalt gebaut werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr