Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mitteldeutsche S-Bahn soll schneller und komfortabler fahren - GDL droht mit Streik
Leipzig Lokales Mitteldeutsche S-Bahn soll schneller und komfortabler fahren - GDL droht mit Streik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 22.09.2010
citytunnel
Anzeige
Leipzig

Außerdem kündigte Geschäftsführer Stephan Georg Wigger am Mittwoch in Leipzig an, dass die Züge komfortabler und der Service verbessert werden sollen. So werden die S-Bahnen, die auf fünf Linien bis nach Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen fahren, alle klimatisiert sein.

Sie verfügten über ein „modernes Sitzkonzept mit großen Abständen und Armlehnen“, Flachbildschirme für Informationen und Sitzgruppen mit Spieltischen für Familien. Rollstuhlfahrer sollen leicht einsteigen können, der Fahrkartenkauf ohne Aufpreis im Zug möglich sein. In Leipzig, Borna, Torgau, Delitzsch, Eilenburg und Halle werden sogenannte Mobilitätszentralen eingerichtet, wo Reisende Informationen, Fahrkarten sowie Reisebedarf erhalten können. Die erste S-Bahn-Fahrt ist für den 8. Dezember 2013 geplant.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_3908]

Bis dahin will die Lokführergewerkschaft GDL notfalls mit Streik den tariflosen Zustand bei der Mitteldeutschen S-Bahn GmbH beenden. Er begrüße zwar, dass die Deutsche Bahn den Zuschlag für das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz erhalten habe, sagte GDL-Chef Claus Weselsky. "Aber es ist für uns nicht hinnehmbar, dass sich die DB AG genau wie einige Wettbewerber verhält und sich mit einer tariflosen Tochter bewirbt.

Das werden wir nicht ohne Gegenwehr hinnehmen", sagte Weselsky weiter. Die Mitteldeutsche S-Bahn GmbH müsse in den mit der DB bestehenden Lokführervertrag eingegliedert werden. Sollte das nicht geschehen, werde die GDL dies mit Streik erzwingen. "Der Wettbewerb über die Lohnkosten muss beendet werden", so der GDL-Chef.

Gestern hatte der federführende Nahverkehrsverband ZVNL mitgeteilt, dass der Zuschlag für das S-Bahn-Netz nach Ablauf der Einspruchsfrist jetzt offiziell erteilt werden dürfe. Damit stehe laut einer Mitteilung fest, "dass die Mitteldeutsche S-Bahn GmbH ab Dezember 2013 die Verkehre im künftigen Mitteldeutschen S-Bahn-Netz mit dem Kernstück City-Tunnel Leipzig realisieren wird".

Nach Angaben des sächsischen Wirtschaftsministeriums hatten sich bis zu zehn nationale und internationale Eisenbahnunternehmen an der Ausschreibung beteiligt, die als eine der größten in Europa gilt. Insgesamt geht es bei den Leistungen mit einer Laufzeit von zwölf Jahren um ein milliardenschweres Paket. In Branchenkreisen ist von bis zu 1,5 Milliarden Euro die Rede.

Andreas Dunte/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 25. September bis 3. Oktober finden in der Innenstadt die 34. Leipziger Markttage statt. Neun Tage bieten zahlreiche Händler in verschiedenen Teilen der City die unterschiedlichsten Waren.

21.09.2010

[gallery:500-614281057001-LVZ] Leipzig. Für Videospiele ist niemand zu alt. Um das zu beweisen, nahmen Bewohner des AWO-Seniorenzentrums "Dr. Margarete Blank" (Thekla) am Dienstag an der dritten Wii-Sports-Bowling-Seniorenmeisterschaft teil.

21.09.2010

Die FDP-Fraktion im Stadtrat hat Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos) aufgefordert, noch im Zuge der Haushaltsberatungen ein Konzept zur Zukunft des Naturkundemuseums vorzulegen.

17.01.2017
Anzeige