Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Moschee-Bau in Leipzig: „Kein Grund, sich einschüchtern zu lassen“

In Gohlis Moschee-Bau in Leipzig: „Kein Grund, sich einschüchtern zu lassen“

Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde baut in Leipzig die erste Kuppelmoschee in Ostdeutschland außerhalb Berlins. Der Gemeinde-Chef ist optimistisch, obwohl seit einem Jahr die Islamfeinde von Legida in der Stadt demonstrieren.

Abdullah Wagishauser mit dem Modell des Siegerentwurfs.
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.  - Ihren Höhepunkt erreichten die Proteste gegen die geplante Moschee im Leipziger Norden 2013, als Unbekannte Schweinsköpfe auf dem Baugrundstück aufspießten. Zwei Jahre später will die Ahmadiyya-Gemeinde nun einen offiziellen Bauantrag einreichen. Man sei weitgehend im Frieden mit den neuen Nachbarn, sagte der Gemeindevorsitzende Abdullah Wagishauser im Interview.

Herr Wagishauser, als bekannt wurde, dass Ihre Gemeinde in Leipzig-Gohlis eine Moschee bauen will, gab es Proteste. Wie ist die Stimmung jetzt?

 Positiv. Der Wendepunkt war das Attentat mit den Schweinsköpfen. Da haben viele Nachbarn angefangen, sich von bestimmten Kreisen zu distanzieren und haben mit uns gesprochen. Viele der Ängste sind verflogen, weil man sich mit der Gemeinde auseinandergesetzt hat und auch mit dem Islam als solchem. Wir versuchen, so transparent zu sein wie möglich, damit die Leute ihre eigenen Erfahrungen machen.

Trotzdem gibt es in Leipzig mit Legida seit einem Jahr eine islamfeindliche Bewegung, die fast jede Woche demonstriert. Haben Sie nicht zwischenzeitlich überlegt, das Projekt abzubrechen?
 
Gegenwind sind wir gewohnt. Nach 9/11 ist der stärker geworden, vor allem in den neuen Bundesländern. Das ist kein Grund, sich einschüchtern zu lassen. Wir haben immer wieder erlebt, dass so eine Moschee, wenn sie einmal gebaut ist, für Frieden und für Verständigung sorgt. Wenn man das weiß, hat man auch eine gewisse Ruhe bei solchen Prozessen und lässt sich da nicht irritieren.

 Islamophobe Ressentiments sind mittlerweile fast wieder salonfähig. Glauben Sie, das ändert sich auf absehbare Zeit?

Ich bin ein religiöser Mensch, daher habe ich eine positive Grundeinstellung. Ich glaube, dass sich da etwas tun kann. Die positive Reaktion auf die Hunderttausenden von Flüchtlingen, die gekommen sind - wenn einem das vor zwei Jahren jemand gesagt hätte, hätte man gedacht, das klappt nicht. Aber es lässt sich verhältnismäßig gut an, wir haben immer noch eine positive Grundstimmung. Natürlich gibt es am rechten Rand Leute, die das missbrauchen, aber ein Großteil der Menschen sieht es zumindest nicht negativ.

  Zur Person: Abdullah Wagishauser (65) ist Vorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde in Deutschland. Auf einer Reise nach Indien 1976 kam er das erste Mal mit der Ahmadiyya-Gemeinde in Berührung. Seit 1984 ist er Vorsitzender der Glaubensgemeinschaft in der Bundesrepublik.

Von Interview: Theresa Martus

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr