Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Motorisierter Bootsverkehr auf Tagebauseen – Leipziger Ökolöwe erneuert Kritik
Leipzig Lokales Motorisierter Bootsverkehr auf Tagebauseen – Leipziger Ökolöwe erneuert Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 17.04.2015
Der Zwenkauer See bei Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

Hintergrund ist das Ablaufen einer Frist zur Fertigstellung der Gewässer, die in dieser Woche auslief. So hieß es in einer Mitteilung vom Freitag: „Werden die Seen ohne Einschränkungen von der Landesdirektion Sachsen für schiffbar erklärt, bedeutet das auch freie Fahrt für Motorboote.“ Der Umweltbund unterstreicht seine Kritik mit den Ergebnissen der neusten Bürgerumfrage, wonach sich der Leipziger nach Ruhe und Erholung – auch an den Gewässern der Umgebung – sehnt.

Der Ökolöwe sieht zudem rechtliche Schwierigkeiten. Zum einen sind weite Teile der Seen in den bestehenden Raumordnungsplänen für Naturschutz und Erholung vorgesehen. Des Weiteren schließen sich EU-Schutzgebiete in unmittelbarer Nähe an. Sollten die Schutzziele durch Motorbootverkehr gefährdet werden, verstieße dies gegen EU-Recht, so der Umweltbund.

Viele Vögel nutzen die Seen zur Brut, Rast und Überwinterung. Störungen durch intensive Nutzung – wie eben Motorboote – könnte die Bestände nach Befürchtungen des Ökolöwen gefährden. Dies sei ein Bruch des Bundesnaturschutzgesetzes.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Region Leipzig boomt bei immer noch bodenständigen Immobilienpreisen. Die NCC Deutschland GmbH, der aktivste Projektentwickler im deutschen Wohnungsbau, bietet auch in der Region Leipzig Projekte mit bezahlbarem Wohneigentum.

17.07.2015

Die Umgestaltung des stillgelegten S-Bahn-Rings im Leipziger Osten erhält jetzt konkrete Konturen. Ein Planungsteam unter Leitung des Berliner Büros Urbanplan hat dafür ein Grobkonzept erarbeitet, das soeben bei einer Bürgerwerkstatt am Rabet vorgestellt wurde.

16.04.2015

Michael Isensee ist ein echter Feinschmecker. Ein großer Probierer. Abgesehen hat er es auf die kleinen Happen. Die kleinen Brothappen. Denn er ist kein Restaurantkritiker für Sternerestaurants - sondern Brotprüfer.

09.11.2016