Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Müllproblem in Leipzig-Schleußig – Baustelle behindert Abfallentsorgung

Volle Tonne Müllproblem in Leipzig-Schleußig – Baustelle behindert Abfallentsorgung

Im Stadtteil Schleußig ist die Abfallentsorgung ins Stocken geraten. Seit Tagen türmt sich der Müll rings um nicht entleerte Papier- und Wertstofftonnen. Aufgrund einer Großbaustelle kommen die Müllfahrzeuge nicht mehr bis zu den Haustüren.

In Schleußig gibts aktuell nicht nur Wald- und Wasseranbindung, sondern auch Müllberge.
 

Quelle: Matthias Puppe

Leipzig.  Schleußig gehört mit seinen Loftwohnungen und Gründerzeithäusern zu Leipzigs besten Wohnadressen. Seit Wochen türmt sich im Stadtteil aber auch der Müll. Entlang der Industriestraße wurden die abholbereiten Tonnen nicht geleert, quellen Altpapier und Plastikabfälle inzwischen auf Gehweg und Straße. Grund für die Nachlässigkeit am zentralen Verkehrsweg ist eine Großbaustelle der Wasserwerke samt Vollsperrung für Motorisierte.

Die Mitte Februar begonnenen und noch bis Ende Mai andauernden Arbeiten zwischen Könneritzstraße und Holbeinstraße verblüfften offenbar nicht nur Anwohner und Gewerbetreibende. „Die Baustelle war auch für uns eine Überraschung. Wir sind vom Bauträger nicht darüber informiert worden, ich weiß nicht mal, wer da überhaupt baut“, erklärte Daniel Gebert, Fuhrparkleiter der ALL Abfall Logistik. Das Unternehmen sorgt im Auftrag der Stadtreinigung dafür, dass Papier und Wertstoffcontainer von den Haustüren abgeholt und entsorgt werden. Im Normalfall.

Im Stadtteil Schleußig ist die Abfallentsorgung ins Stocken geraten. Seit Tagen türmt sich der Müll rings um nicht entleerte Papier- und Wertstofftonnen. Aufgrund einer Großbaustelle kommen die Müllfahrzeuge nicht mehr bis zu den Haustüren.

Zur Bildergalerie

Anwohner sollen Abfalltonnen außerhalb platzieren

Auf der Industriestraße funktioniert die Entsorgungen aktuell allerdings nicht mehr, weil die Müllfahrzeuge hier nicht mehr durchkommen. Bis auf zwei schmale Fahrradstreifen, die offen gelassen wurden, ist die Straße eine abgesperrte Baustelle. „Wenn wir dort hinfahren, können wir auch nur feststellen: Da kommen wir nicht mehr lang. Unsere Mitarbeiter nehmen dann mit, was am Rand der Baustelle platziert wurde. Sie können aber nicht reinlaufen und jede Tonne einzeln rausbringen. Das gehört einfach nicht zu unserem Auftrag“, so Gebert gegenüber LVZ.de. Die Folge: Die Tonnen stehen zwar vor den Haustüren bereit, abgeholt wurden sie aber nicht. Zudem haben sich ringsherum weitere Ansammlungen von Abfalltüten gebildet.

Seit vergangenem Wochenende informieren geklebte Handzettel zumindest Anwohner über den Abholmalus. Ihnen wird im Schriftstück empfohlen, die Mülltonnen selbst bis zum jeweiligen Ende der Baustelle zu schieben – damit sie dort bei der nächsten Abholung mitgenommen werden können. Zudem sei die ALL Abfall Logistik auch bereit, kostenpflichtig zusätzliche Abholungen zu organisieren, so die an Haustüren geklebten Informationen.

„Die Zettel sind aber nicht von uns“, so ALL-Fuhrparkchef Gebert. Im Grunde stimmen die Angaben zwar, in diesem Ausnahmefall sei das Unternehmen aber auch bereit, zusätzliche Fahrten ohne Aufpreis zu machen. „Wir empfehlen den Anwohnern, volle Tonnen am Rand der Baustelle aufzustellen. Wenn mehrere zusammenkommen, können wir dann nach Anruf auch mal außer der Reihe und unentgeltlich abholen“, so Gebert am Mittwoch. Ansonsten gilt bis Ende Mai für die Bewohner der Industriestraße: Wer seinen Müll nicht liebt, der schiebt – bis zum Baustellenende.

UPDATE 15.45 Uhr: Müllabfuhr und Wasserwerke handeln Kompromiss aus

Nach Veröffentlichung dieses Textes fanden am Mittwochnachmittag Gespräche zwischen der ALL Abfall Logistik und den Leipziger Wasserwerken statt, die das künftige Vorgehen verbessern sollten. „Es ist von unserer Seite kein Problem, dass Müllfahrzeuge in die Baustelle einfahren können“, erklärte Wasserwerke-Sprecherin Katja Gläß anschließend gegenüber LVZ.de. In der Regel soll es nun wieder möglich sein, dass die Mülltonnen vor der Haustür abgeholt werden. Im Einzelfall, beispielsweise wenn Großgeräte in der Baustelle ein Durchfahren temporär behindern, müssten Anwohner ihre Tonnen aber weiterhin zu den Sammelstellen am Ende der Baustelle bringen. Am kommenden Freitag sei diesbezüglich eine kostenlose Sonderabholung der Müllabfuhr geplant.

Von Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr