Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Multimediastation bietet virtuellen Spaziergang in der Leipziger Thomaskirche
Leipzig Lokales Multimediastation bietet virtuellen Spaziergang in der Leipziger Thomaskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 28.11.2013
In der Leipziger Thomaskirche gibt es nun ein multimediales Informations- und Orientierungssystem. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Thomas und den berühmten Thomanerchor informieren können, wie Pfarrer Christian Wolff sagte. Mit einem Klick gehe es auch zu einem Rundgang über den Musikcampus forum thomanum. Sogar ein Blick auf die dortige Kita sei möglich.

Rund 70 Abbildungen illustrieren die Erläuterungen in Deutsch und Englisch. Ton gibt es allerdings nicht. Die Kirche soll ein Ort der Stille bleiben. Außerdem hören viele Besucher auch gern den Musikproben zu. Die Umsetzung des Projekts hat etwa neun Monate gedauert und 15 000 Euro gekostet. Es wurde von zwei Leipziger Firmen realisiert. Im vorigen Jahr hatte die Kirche zum 800-jährigen Bestehen ein neues und übersichtliches Orientierungs- und Informationssystem bekommen. Inzwischen gibt es auch ein Tastmodell der Thomaskirche für Blinde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Thema Parken in Schleußig gibt es jetzt eine öffentliche Bürgerversammlung. Die Fraktion der Grünen im Stadtrat und die Bürgerinitiative „Pro Parkplatz Schleußig“ laden am kommenden Mittwoch zum Meinungsaustausch ein.

28.11.2013

200.000 Euro Firmenpension pro Jahr! Für die Altersbezüge von Wilhelm Georg Hanss, Ex-Chef der Leipziger Verkehrbetriebe (LVB), gibt es jetzt eine strafrechtliche Quittung.

27.11.2013

Leipzigs Wirtschaft bezweifelt, dass die Einführung eines Mindestlohnes zu einer Entlastung der kommunalen Sozialkassen führen wird. Das erklärten Vertreter von vier Wirtschaftsverbänden in einem Streitgespräch mit Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im historischen Sitzungssaal der Deutschen Bank.

27.11.2013
Anzeige