Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Musikfestival in der Bülowstraße macht den Leipziger Osten attraktiv

Stadtteilkulturfestival Ostlichter Musikfestival in der Bülowstraße macht den Leipziger Osten attraktiv

Ein Musikfest in der Bülowstraße bildet den Auftakt für die neue Auflage des Kulturfestivals „Ostlichter“. Zu Beginn gab es am Wochenende jede Menge handgemachter Musik. Bis zum 16. Oktober gibt es an verschiedenen Orten Veranstaltungen im Rahmen der Ostlichter.

Clown Aladino sorgt beim 5. Bülowstraßenmusikfestival für gute Laune.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Im Rahmen des Stadtteilkulturfestivals „Ostlichter“ wurde am Samstag das 5. Bülowstraßenmusikfestival gefeiert. Auf zwei Bühnen in der Bülow- und der Paulinenstraße spielten elf Bands bis in die Nacht hinein. Mit dabei waren „Jammin Monkeys“, Falko Linß, Richard Manske, Jan Robel & Band, Maria Schüritz und „Sloemote“ aus Leipzig, „Torsten Torsten“ aus Dresden, „Jante“ aus Chemnitz, „julakim“ aus Darmstadt, „Halbe Farben“ aus Schalkau und „ton-3“ aus Düsseldorf. Für große und kleine Besucher gab es Kaffee und Kuchen, aber auch Würstchen und Vegetarisches vom Grill. Bei sonnig warmem Wetter fanden vor allem junge Familien den Weg ans Ende der Eisenbahnstraße. Clown Aladin sorgte für Unterhaltung und auch eine Ausstellung von der Interessensgemeinschaft Fortuna mit Kurzfilm zum ehemaligen Kino der Jugend war Teil des Programms.

„Dieses Jahr freuen wir uns besonders über das gute Wetter“, sagt Paula Hofmann vom Verein Bülowgärten, der das Festival mit initiiert. Letztes Jahr hatte eine Unwetterwarnung das Festival beinahe platzen lassen. „Es gibt auch in diesem Jahr wieder rege Beteiligung von den Anwohnern des Viertels, das ist natürlich sehr schön“, erzählt Hofmann. In den nächsten Jahren werde das Festival hoffentlich weiter wachsen. Im Bülowviertel werden noch immer die alten Häuser renoviert, so dass mehr Menschen die schönen Altbauten bewohnen können. Zu einem kommerziellen Großevent solle das Straßenmusikfest allerdings nicht werden, erklärt Hofmann. „Reine Verkaufsstände wollen wir hier nicht, es geht um die Beteiligung der Anwohner und natürlich um die Musik.“

Bis Mitte Oktober gibt es im Leipziger Osten an verschiedenen Orten Veranstaltungen der „Ostlichter“. Viele Vereine beteiligen sich – ein Zeichen kultureller Vielfalt. Workshops, Ausstellungen, Lesungen und Konzerte sind nur einige der Angebote. Am 16. Oktober findet von 17 bis 20 Uhr im Lene-Voigt-Park eine große Abschluss-Feier statt.

Weitere Informationen: www.muehlstrasse.de/ostlichter.html

Von Jonas Nayda

Leipzig, Bülowstraße 51.3461254 12.4193146
Leipzig, Bülowstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr