Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
NPD plant Demo vor Leipziger Moschee – Aktionsnetzwerk kündigt Proteste an

NPD plant Demo vor Leipziger Moschee – Aktionsnetzwerk kündigt Proteste an

Die rechtsextreme NPD plant mehrere Kundgebungen in Leipzig und anderen sächsischen Städten. Nach Informationen des Aktionsnetzwerks „Leipzig nimmt Platz“ wollen die Neonazis am 1. November vor der islamischen Gemeinde in der Roscherstraße (Zentrum-Nord) sowie an der künftigen Asylbewerberunterkunft in der Pittlerstraße in Leipzig-Wahren aufmarschieren.

Voriger Artikel
Goldener Oktober in Leipzig: 20 Grad und kein Regen in Sicht – Grippe-Schutz angemahnt
Nächster Artikel
„Große Anerkennung“: Leipzig übernimmt Vizevorsitz in europäischem Sozialforum

Die Moschee in der Roscherstraße in Leipzig: Hier hat die NPD für den 1. November 2012 eine Demo angeküpndigt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Stadt bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Anmeldung auf Anfrage von LVZ-Online.

Jürgen Gansel, Sprecher des NPD-Landesverbandes, will die Pläne am Freitag offiziell publik machen. Die von der Partei organisierte Demonstration in Leipzig richte sich „gegen die örtliche Salafistenszene sowie islamistische Kreise“, sagte er gegenüber LVZ-Online. Sie sei Teil einer landesweiten Aktionswoche, bei der auch das Thema Asylmissbrauch im Fokus stehe. Weitere Stationen sind laut Gansel unter anderem die Städte Dresden, Chemnitz, Plauen, Riesa und Radebeul.

NPD-Abgeordnete wollen sich an Kundgebungen beteiligen

Die Kundgebungen finden an drei Tagen – dem 29. Oktober sowie dem 1. und 2. November – statt. An welchem Datum in welcher Stadt demonstriert werde, könne jedoch erst am Freitag mit Bestimmtheit gesagt werden, so Gansel. Bis dahin sollen alle Anmeldungen bei den Ordnungsbehörden erfolgt sein.

Zu möglichen Teilnehmerzahlen konnte Gansel noch nichts sagen. „Wir werden kurzfristig mobilisieren.“ An den Aktionen würden sich auch „viele Abgeordnete“ der Partei beteiligen, sagte NPD-Fraktionssprecher Thomas Thomsen auf Anfrage von LVZ-Online. Bereits am Mittwoch hatte NPD-Fraktionschef Holger Apfel in einer Rede im sächsischen Landtag zur „Austrocknung des islamistischen Sumpfes in Sachsen“ aufgerufen und einen „heißen Herbst“ angekündigt.

„Bewusste Provokation“: Linke und Grüne rufen zu Protesten auf

phphxXRBH20110718220716.jpg

Grünen-Vorstandssprecher Jürgen Kasek spricht aufgrund der Wahl der Kundgebungsorte von einer "bewussten Provokation"

Quelle: André Kempner

Leipzigs Grünen-Sprecher Jürgen Kasek sprach angesichts der Neonazi-Kundgebungen von einer „bewussten Provokation“ und rief zu Protesten auf. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ kündigte bereits Gegendemonstrationen an. „Die Nazis denken, mit ihren Aktionen an in Teilen der Leipziger Bürgerschaft schwelende Ressentiments gegen Flüchtlinge und Muslime anknüpfen zu können. Dies darf nicht geduldet werden“, erklärte die Sprecherin der Initiative und Linken-Stadträtin Juliane Nagel. Konkrete Aktionen seien in Vorbereitung.

Bei der Wahl der Örtlichkeiten stellen sich die Rechtsextremen offenbar bereits auf Widerstand der Kommunen ein. Im Notfall werde man eine juristische Auseinandersetzung nicht scheuen, betonte Gansel.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr