Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
NPD plant Kundgebung auf dem Leipziger Augustusplatz – Proteste angekündigt

NPD plant Kundgebung auf dem Leipziger Augustusplatz – Proteste angekündigt

Die NPD hat für Dienstag eine Kundgebung auf dem Leipziger Augustusplatz angemeldet. Wie das Ordnungsamt auf Anfrage von LVZ-Online bestätigte, will die rechtsextreme Partei auf ihrer „Deutschlandtour“ zwischen 16 und 20 Uhr in der Messestadt Halt machen.

Voriger Artikel
Bewegender Abschied von HTWK-Rektorin Lieckfeldt in der Leipziger Thomaskirche
Nächster Artikel
Neues Blutspendezentrum der Uniklinik Leipzig eingeweiht – Umbau kostete 7,8 Millionen Euro

Der Wahlkampf-Lkw der NPD soll am Dienstag auf dem Augustusplatz Halt machen. Das Aktionsnetzwerk "Leipzig nimmt Platz" kündigt Gegenproteste an. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ rief zu Protesten auf.

Die Wahlkampf-Veranstaltung steht unter dem Motto „Asylflut und Eurowahn stoppen – NPD in den Bundestag". Ordnungsamts-Leiter Helmut Loris sagte, dass der Veranstalter mit 10 bis 25 Teilnehmern rechne. Angemeldet wurde die Kundgebung vom Bundesvorstand der NPD.

Am Rande einer ähnlichen Veranstaltung in Aschaffenburg vergangene Woche war Parteichef Holger Apfel zusammen mit zwölf anderen Parteimitgliedern kurzzeitig festgenommen worden. Grund war laut Polizei eine mutmaßliche Feuerlöscher-Attacke aus einem Auto der Rechtsextremen auf einen Radfahrer.

Ordnungsamt will Auflagen erlassen

„Leipzig nimmt Platz“ kündigte an, sich der Kundgebung am Dienstag entgegenzustellen. „Auch wenn der Termin sehr kurzfristig ist, rufen wir die Leipzigerinnen und Leipzig dazu auf, kreativ und entschlossen gegen die Kundgebung der NPD zu protestieren“, teilte das Aktionsnetzwerk mit. „Im laufenden Bundestagswahlkampf versucht sich die NPD vor allem mit rassistischer Stimmungsmache und dem Schüren von Ressentiments gegen die Europäische Union zu exponieren. Das dürfen wir nicht dulden!“, hieß es in einer Mitteilung.

Ein telefonisches Kooperationsgespräch mit dem Veranstalter sei erst am Montag erfolgt, erklärte Ordnungsamtschef Loris. Für die Kundgebung seien insgesamt 13 Auflagen geplant. Details dazu nannte er nicht. „Der Auflagenbescheid ist noch nicht ergangen.“ Eine Gegendemonstration war laut Ordnungsamt bis Montagnachmittag noch nicht angemeldet.

Es ist nicht der erste Stopp der NPD-Tour in Leipzig: Bereits im Sommer 2012 hatte der Wahlkampf-Truck der Partei in der Innenstadt Halt gemacht. Erst am 17. August demonstrierten rund 80 Anhänger der Rechtsextremen vor der Al-Rahman-Moschee in der Leipziger Roscherstraße. Der Aufmarsch, der ebenfalls von Protesten begleitet wurde, blieb weitgehend friedlich.

php4920e14a24201308171706.jpg

Leipzig. Die NPD hat für Dienstag eine Kundgebung auf dem Leipziger Augustusplatz angemeldet. Wie das Ordnungsamt auf Anfrage von LVZ-Online bestätigte, will die rechtsextreme Partei auf ihrer „Deutschlandtour“ zwischen 16 und 20 Uhr in der Messestadt Halt machen. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ rief zu Protesten auf.

Zur Bildergalerie

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr