Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach Klima-Test: Kanzel aus gesprengter Leipziger Uni-Kirche soll ins Paulinum
Leipzig Lokales Nach Klima-Test: Kanzel aus gesprengter Leipziger Uni-Kirche soll ins Paulinum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 08.11.2016
Ein Styropor-Modell der Kanzel hängt bereits im Leipziger Paulinum. Ende 2016 könnte das Original hierhin zurückkehren. Quelle: Swen Reichold
Anzeige
Leipzig

Voraussetzung sei aber ein positives Ergebnis der Klimamessungen in der neuen Aula mit zugehörigem Andachtsraum.

Mit einem Einbau der Kanzel ist frühestens im Herbst 2016 zu rechnen. Laut Universität sollen in den ersten drei Semestern nach der Eröffnung des Paulinums zunächst das Raumklima und seine Auswirkungen auf die Kanzel untersucht werden. Die Einweihung des Paulinums ist nach mehreren Bauverzögerungen momentan für Ostern geplant.

Zur Galerie
Leipzig. Ende kommenden Jahres könnte es soweit sein: Die historische Kanzel aus der Leipziger Universitätskirche St. Pauli soll im Paulinum eingebaut werden. Dafür habe sich die Kanzelkommission in ihrer abschließenden Sitzung ausgesprochen, teilte die Universität Leipzig mit. Voraussetzung sei aber ein positives Ergebnis der Klimamessungen in der neuen Aula mit zugehörigem Andachtsraum.

Teile der Kanzel sollen zuvor ausgestellt werden

Die Kanzel wird derzeit aufwändig restauriert. Im Paulinum hängt jedoch bereits ein Modell in Originalgröße aus Styropor, das den Raumeindruck verdeutlichen soll. Noch in diesem Jahr sollen einzelne aufbereitete Teile der Kanzel Schritt für Schritt im Museum für Musikinstrumente präsentiert werden, teilte die Hochschule mit. Dort sei ein Interimsstandort als Zwischenlösung geplant.

Die Abstimmung der Fachleute in der Kanzelkommission am Montag war recht knapp ausgefallen. Mit sieben zu vier Stimmen hatte sich die Expertenrunde, der unter anderem Vertreter der Uni, der Denkmalpflege und des Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamtes angehörten, für den Einbau ausgesprochen. Das Thema hatte in den vergangenen Monaten für heftige Diskussionen gesorgt. Zeitweise war auch über eine mobile Lösung mit Rollen debattiert worden, um die Kanzel vor Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit zu schützen.

Zustimmung des Uni-Senats steht noch aus

Im Depot der Kustodie der Universitaet Leipzig: Kustos Rudolf Hiller von Gaertringen mit Teilen der Kanzel im Jahr 2013. Quelle: Wolfgang Zeyen

Die Empfehlung ist jedoch nicht verbindlich. Der Senat der Universität muss dem Vorschlag noch zustimmen. „Wir werden später auf der Basis aller vorliegenden Informationen einen Gremienbeschluss treffen, an dem alle Statusgruppen der Universität beteiligt sein werden“, sagte Uni-Rektorin Beate Schücking.

Das Paulinum ist das Herzstück des neuen Universitätscampus auf dem Augustusplatz, der seit 2007 für rund 250 Millionen Euro komplett umgebaut wurde. Wegen diverser Probleme war es immer wieder zu Verzögerungen beim Bau gekommen. Die völlig intakte Universitätskirche St. Pauli war 1968 auf Geheiß der SED-Führung gesprengt worden. Einige Kleinodien konnten vor der Vernichtung bewahrt werden. Das Paulinum steht genau am Platz der einst zerstörten Kirche (mit dpa).

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Schwanenteich hinter der Leipziger Oper bereitet ein Fischsterben Passanten Sorgen. Seit Anfang der vergangenen Woche sind rund 50 Tiere verendet, bestätigte das Amt für Grünflächen und Gewässer auf Anfrage von LVZ-Online.

03.02.2015

Einen Tag nach dem Leipziger Kitaplatz-Urteil, das Eltern Schadenersatz wegen fehlender Betreuungsplätze zugesprochen hat, gibt es neues Ungemach.

03.02.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39144]Claudia Menschel strahlte nach ihrem Sieg am Leipziger Landgericht gestern in zig Fernsehkameras. "Ein sehr schönes Gefühl", sagte die 34-jährige Mutter des mittlerweile zwei Jahre alten Tobias.

02.02.2015
Anzeige