Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Leipziger Stadtrat-Votum: Fahrrad-Lobby will Neuaufteilung von Straßen

Nach Leipziger Stadtrat-Votum: Fahrrad-Lobby will Neuaufteilung von Straßen

Es hat nur wenige Stunden gedauert, bis die erste Reaktion auf das Verkehrskonzept eintraf, das der Stadtrat am Mittwoch beschlossen hat. Weil das neue Konzept festlegt, den individuellen Autoverkehr bis 2025 deutlich zu reduzieren, fordert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Leipzig, dass "über eine Neuaufteilung des immer knapper werdenden Verkehrsraums zu Gunsten von Fußgängern, Radfahrern und ÖPNV nachgedacht werden" müsse.

Voriger Artikel
Finanzausschuss des Stadtrates: 11,5 Millionen mehr für Leipziger Schulen
Nächster Artikel
Familienfreundlichkeit erleben: NCC-Baustellentag in Taucha

Immer mehr Menschen kommen ohne Auto aus. (Symbolbild)

Quelle: Britta Pedersen

Leipzig. "Die kompakte Stadt lebt davon, dass der Großteil der Wege zu Fuß, per Rad oder ÖPNV zurückgelegt werden", begründet dies der Vorsitzende Christoph Waack. "Die Grundlage für eine lebenswerte Stadt ist ein möglichst geringer Anteil an Kfz-Verkehr." Der ADFC-Fahrradklima-Test 2014 habe gezeigt, dass es in Leipzig ein sehr großes Interesse an der Entwicklung einer umweltfreundlichen Stadt gibt und die Potenziale bei Weitem nicht ausgeschöpft sind.

Wie berichtet sieht das neue Verkehrskonzept vor, die Zahl der individuellen Autofahrten von derzeit rund 40 Prozent am Gesamtverkehrsaufkommen bis zum Jahr 2025 auf 30 Prozent zu reduzieren. Dies soll unter anderem mit Hilfe von Ampelschaltungen gelingen, die Autofahrer gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern benachteiligen. Ebenso mit Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 30, 20 oder 10 Stundenkilometer, mit dem Reduzieren der kostenlosen Parkplätze im Stadtgebiet und dem Einrichten von mehr Radstreifen auf Fahrbahnen, heißt es in dem Papier.

Leipzigs Wirtschaft bedauert diese Entwicklung. "Durch die starren Vorgaben zur Verkehrsmittelwahl und Verkehrsraumaufteilung vergibt sich Leipzig als wachsende Großstadt die Chance, in seiner Verkehrs- und Raumplanung auf künftige Entwicklungen, zum Beispiel der Einwohnerzahl, der Pendlerbewegungen und der Verkehrsmittelwahl flexibel reagieren zu können", erklärte nach dem Votum des Stadtrats Wolfgang Topf, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig.

Dass es anders gehe, beweise das Verkehrskonzept der Stadt Dresden, das auf dirigistische Maßnahmen wie verbindliche Zielstellungen für den Modal Split verzichtet und in seiner Präambel erklärt: "Verkehr ist kein Selbstzweck. Er dient der Mobilität der Bürger und der Sicherung der urbanen Wirtschaft. Beides setzt die freie Verkehrsmittelwahl voraus." Leipzigs Wirtschaft fordert jetzt "mit Nachdruck", bei der Umsetzung des neuen Verkehrskonzeptes "adäquat gehört und angemessen beteiligt zu werden, damit die Belange des Wirtschaftsverkehrs gebührend berücksichtigt werden können". Sabine Heymann, Vize-Vorsitzende der CDU-Fraktion, kündigte ebenfalls an, ihre Fraktion werde "mit Argusaugen beobachten", wie das Verkehrskonzept umgesetzt wird. "Wir wollen auf Angebote setzen, nicht auf Verbote", so Heymann. Andreas Tappert

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.03.2015

Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr