Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach Sprengstoff-Anschlägen: LVB-Automaten sollen wieder geöffnet werden
Leipzig Lokales Nach Sprengstoff-Anschlägen: LVB-Automaten sollen wieder geöffnet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 22.08.2011
Hier gibt es künftig auch die Leipzig-Pass-Mobilcard. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Im Juli waren 56 der insgesamt mehr als 160 stationären Geräte abgeschaltet und vandalismusfest verschlossen worden, nachdem unbekannte Täter binnen weniger Wochen vier Sprengstoff-Anschläge auf LVB-Automaten verübt hatten. Nach eigenen Angaben entstand den Verkehrsbetrieben dabei ein Schaden von etwa 140.000 Euro.

Seitdem sei es zu keinem neuen Anschlag gekommen. „Offensichtlich zeigen die bisherigen Maßnahmen abschreckende Wirkung“, sagte Holger Klemens, LVB-Geschäftsbereichsleiter Vertrieb. In Abstimmung mit der Polizei hätten die Verkehrsbetriebe eigene Kontrollen rund um die Uhr durchgeführt. Nachdem die Automaten wieder laufen, soll die verstärkte Überwachung – auch durch Streifenbeamte – beibehalten werden. Zudem werden die Geldkassetten täglich entleert, teilten die LVB mit. Bei den Ermittlungen zu den Anschlägen und den Tätern gebe es noch keine neuen Erkenntnisse.

Im Juni und Juli dieses Jahres waren Fahrkartenautomaten in Thekla, Großzschocher, Meusdorf und Paunsdorf aufgesprengt worden. Daraufhin entschlossen sich die LVB, stationäre Geräte vor allem in den Randbereichen Leipzigs vorübergehend stillzulegen, um das finanzielle Risiko zu minimieren.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab sofort ist der neue Waldstraßenviertel-Kalender für das kommende Jahr erhältlich. Das teilte der Bürgerverein Waldstraßenviertel am Montag mit. Wie schon in den vergangenen Jahren streifte der Fotograf Peter Franke auf Entdeckungstour durch Europas größtes zusammenhängendes Gründerzeit-Quartier.

22.08.2011

Mit einem so genannten Baggerbiss haben am Montagvormittag die Arbeiten auf der Baustelle zur neuen Propsteikirche in der Leipziger Innenstadt begonnen. Unter den Augen Hunderter Schaulustiger aus kommunaler Politik, Kirche, Gesellschaft und aus der katholischen Propsteigemeinde St.

22.08.2011

Die Verbote der NPD-Kundgebung und aller Protestveranstaltungen am Wochenende in Leipzig haben erbitterten Streit ausgelöst. Anmelder von Gegenveranstaltungen, darunter Parteien, Vereine und Kirchen, erwägen nach LVZ-Informationen eine Verfassungsbeschwerde.

22.08.2011
Anzeige