Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach Trickbetrügereien - Leipziger Polizei mahnt zur Vorsicht und bietet Präventions-Kurse an
Leipzig Lokales Nach Trickbetrügereien - Leipziger Polizei mahnt zur Vorsicht und bietet Präventions-Kurse an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 02.03.2012
In der Nacht zu Sonnabend ist in Leipzig drei Mal eingebrochen worden Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

In Zusammenhang mit dieser und weiteren Taten in der jüngeren Vergangenheit weist die Polizei insbesonders ältere Bürger darauf hin, dass man keine fremden Personen in die Wohnung lassen solle. Von vorgeblichen Amtspersonen solle man sich den Dienstausweis zeigen lassen. Auch wird empfohlen, nur Handwerkern, die man selbst gerufen hat, die Tür zu öffnen.

Um Leipziger Senioren für solche und andere kriminelle Alltagssituationen zu wappnen, bietet die Polizei in Zusammenarbeit mit dem Verein „Alter, Leben und Gesundheit" Präventions-Kurse an. Die jeweils zweistündigen Kurse finden im Wintergartenhochhaus am Leipziger Hauptbahnhof an jedem Montag und Mittwoch statt. Der erste Kurs beginnt am 2. April. Eine telefonische Voranmeldung ist unter (0341) 255 2537 nötig.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Publikumsliebling und Fernsehstar Michael Tempelhoff ist seinen Job als Chefpfleger der Elefanten im Leipziger Zoo los - und das ausgerechnet jetzt in der heißen Phase, in der nach zehn babylosen Jahren jeden Tag mit der Niederkunft von Kuh Hoa gerechnet wird.

02.03.2012

Ohne Geld läuft es eben nicht. Zwar sind die meisten Schüler und jungen Erwachsenen mit ihrem Leben in der Messestadt zufrieden. Das ist die gute Nachricht des vierten Jugendberichts der Stadt Leipzig.

02.03.2012

Die Messestadt hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Steuern eingenommen. Laut einer Mitteilung aus dem Statistischen Landesamt in Kamenz klingelten anno 2011 insgesamt 397 Millionen Euro aus Steuereinnahmen in der Stadtkasse und somit gegenüber dem Vorjahr zusätzliche 56 Millionen Euro.

02.03.2012
Anzeige