Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Verbot von Hooligan-Konzert: Neonazi-Gegner sagen ihre Demo am Samstag ab

Nach Verbot von Hooligan-Konzert: Neonazi-Gegner sagen ihre Demo am Samstag ab

Nachdem die Stadt Leipzig ein für Samstag angekündigtes Konzert der Band „Kategorie C - Hungrige Wölfe" am Freitag untersagt hat, haben sich nun die Gegendemonstranten zur Absage ihrer eigenen Veranstaltung entschlossen.

Voriger Artikel
Citytunnel: Station am Markt erhält Ruhezone mit Schaufenstern – Fassade im Terrakottaton
Nächster Artikel
Zündstoff für St. Trinitatis: Fassade der Leipziger Propsteikirche wird aus dem Fels gesprengt

Nachdem die Stadt Leipzig ein für Samstag angekündigtes Konzert der Band „Kategorie C - Hungrige Wölfe" am Freitag untersagt hat, haben sich nun die Gegendemonstranten zur Absage ihrer eigenen Veranstaltung entschlossen. (Archivfoto)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Ursprünglich hatte die Kampagne „Fence Off" am Samstagnachmittag eine Demo gegen den Auftritt der Bremer Gruppe geplant, die der rechtsextremen Hooligan-Szene zugeordnet wird.

„Es ist begrüßenswert, dass die Stadt den Auftritt verboten hat", sagte Juliane Nagel, Stadträtin der Partei die Linke und nannte dies auch am Abend als einen Grund, warum die Gegenveranstaltung nun abgesagt wurde. Zudem habe die von der Stadt festgelegte Route für die Demonstration nicht der gewünschten Streckenführung entsprochen, so Nagel: „Wir hätten nur im Süden demonstrieren dürfen, was mit der Verkehrssituation am Wochenende in der Stadt begründet wurde." Ursprünglich sei geplant gewesen, auch am Club Lagerhof vorbeizuziehen - dem vermuteten Veranstaltungsort für das Konzert.

Nach Angaben der Kampagne „Fence Off" spielte „Kategorie C" bereits mehrfach in der Messestadt, zuletzt am 21. Mai dieses Jahres im Club Lagerhof am Hauptbahnhof. Das Ordnungsamt war nach eigener Aussage in Absprache mit der Polizei zu dem Schluss gekommen, dass die Texte der Band gewaltverherrlichend und rassistisch seien. Es lasse sich nicht ausschließen, dass die Gewalt auf das Publikum übergehe, heißt es.

Aus diesem Grund war dem Kopf der Band, Hannes Ostendorf, am Freitag ein Schreiben zugestellt worden. Darin wird dem Sänger mitgeteilt, dass er weder alleine noch mit seiner Band am Sonnabend oder am Sonntag in Leipzig auftreten darf.

Linke-Stadträtin Nagel vermutet, dass das Konzert aufgrund des Verbotes in das Umland verlegt wurde und am Wochenende trotzdem in der Nähe von Leipzig stattfinden wird. "Aber dagegen können wir nun erst mal nichts machen", sagte sie am Freitagabend.

ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr