Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach Verbot von Hooligan-Konzert: Neonazi-Gegner sagen ihre Demo am Samstag ab
Leipzig Lokales Nach Verbot von Hooligan-Konzert: Neonazi-Gegner sagen ihre Demo am Samstag ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 16.12.2011
Nachdem die Stadt Leipzig ein für Samstag angekündigtes Konzert der Band „Kategorie C - Hungrige Wölfe" am Freitag untersagt hat, haben sich nun die Gegendemonstranten zur Absage ihrer eigenen Veranstaltung entschlossen. (Archivfoto) Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Ursprünglich hatte die Kampagne „Fence Off" am Samstagnachmittag eine Demo gegen den Auftritt der Bremer Gruppe geplant, die der rechtsextremen Hooligan-Szene zugeordnet wird.

„Es ist begrüßenswert, dass die Stadt den Auftritt verboten hat", sagte Juliane Nagel, Stadträtin der Partei die Linke und nannte dies auch am Abend als einen Grund, warum die Gegenveranstaltung nun abgesagt wurde. Zudem habe die von der Stadt festgelegte Route für die Demonstration nicht der gewünschten Streckenführung entsprochen, so Nagel: „Wir hätten nur im Süden demonstrieren dürfen, was mit der Verkehrssituation am Wochenende in der Stadt begründet wurde." Ursprünglich sei geplant gewesen, auch am Club Lagerhof vorbeizuziehen - dem vermuteten Veranstaltungsort für das Konzert.

Nach Angaben der Kampagne „Fence Off" spielte „Kategorie C" bereits mehrfach in der Messestadt, zuletzt am 21. Mai dieses Jahres im Club Lagerhof am Hauptbahnhof. Das Ordnungsamt war nach eigener Aussage in Absprache mit der Polizei zu dem Schluss gekommen, dass die Texte der Band gewaltverherrlichend und rassistisch seien. Es lasse sich nicht ausschließen, dass die Gewalt auf das Publikum übergehe, heißt es.

Aus diesem Grund war dem Kopf der Band, Hannes Ostendorf, am Freitag ein Schreiben zugestellt worden. Darin wird dem Sänger mitgeteilt, dass er weder alleine noch mit seiner Band am Sonnabend oder am Sonntag in Leipzig auftreten darf.

Linke-Stadträtin Nagel vermutet, dass das Konzert aufgrund des Verbotes in das Umland verlegt wurde und am Wochenende trotzdem in der Nähe von Leipzig stattfinden wird. "Aber dagegen können wir nun erst mal nichts machen", sagte sie am Freitagabend.

ic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stück für Stück verschwindet der nackte Beton in der Citytunnelstation unter dem Leipziger Markt. Während oben der Weihnachtsmarkt mit seinen Buden festliche Stimmung verbreitet, wächst einige Meter tiefer ein Haltepunkt im mediterranen Stil.

27.10.2015

Die Stadt Leipzig hat ein für Samstag angekündigtes Konzert der Band „Kategorie C - Hungrige Wölfe“ untersagt. Wie das Ordnungsamt am Freitagmittag gegenüber LVZ-Online erklärte, wurde dem Kopf der Band, Hannes Ostendorf, am gleichen Tag ein Schreiben zugestellt.

16.12.2011

Mit den Stimmen von CDU, SPD, Grünen, FDP und Bürgerfraktion beschloss die Ratsversammlung am Donnerstag den Haushalt 2012. Die Linke enthielt sich wie beim Etat 2011, die beiden fraktionslosen Stadträte votierten dagegen.

17.01.2017