Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach Verwüstung sind die Chorknaben am Zöllner-Denkmal wieder komplett
Leipzig Lokales Nach Verwüstung sind die Chorknaben am Zöllner-Denkmal wieder komplett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 13.04.2017
Das Zöllner-Denkmal im Leipziger Rosental: Die Chorknaben wurden als Repliken wieder aufgestellt.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Die Sängerknaben sind wieder da: Wer zum Osterspaziergang ins Leipziger Rosental geht, kann das Zöllner-Denkmal von 1868 wieder komplett bewundern. Diebe hatten drei der vier Figuren im Dezember 2016 von den Sockeln gerissen. Am Donnerstag werden die fehlenden Statuen wieder aufgestellt – allerdings als Repliken.

Die gestohlenen Chorknaben, zwei aus Gusseisen, eine aus Bronze, sind nicht wieder aufgetaucht, teilte die Stadt Leipzig mit. Die Sängerknaben stehen mit aufgeschlagenen Gesangsbüchern da, überragt vom Marmorkopf des Komponisten. Das für 15.000 Euro reparierte Denkmal ist für Buntmetalldiebe nun nicht mehr attraktiv: Die Stadt hat Kopien aus Kunststoff anfertigen lassen.

Bei dem Raub im Dezember gingen die Täter rabiat vor und beschädigten auch den Porphyrsockel des Denkmals schwer. Eine Statue war offenbar heruntergefallen, damals lagen ihre abgebrochenen Hände noch am Tatort. Die Figuren waren rund einen Meter hoch und rund 60 Kilo schwer.

Das Denkmal würdigt das Werk des Komponisten Carl Friedrich Zöllner (1800 – 1860), der in Leipzig die Thomasschule besuchte, später an der Ratsfreischule als Gesangslehrer arbeitete und zahlreiche Männerchöre gründete. Wohl jeder kennt eine Zeile aus Zöllners Chorwerk „Wanderlust“: „Das Wandern ist des Müllers Lust“. Das Zöllner-Denkmal ist heute eine Station des Leipziger Notenrads, eine rund 40-Kilometer-Radtour, die zu musikgeschichtlich interessanten Orten führt.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Hundert Teilnehmer werden am Samstag zum Leipziger Ostermarsch erwartet. Der Weg führe zunächst vom Nikolaikirchhof durch die Innenstadt, teilte der Verein Friedensweg mit. Danach geht es per Rad zum Flughafen.

13.04.2017

Wissenschaftler aus Dresden und Leipzig wollen ab Juni ein Gerät zur automatisierten Geschlechterbestimmung im Ei in der Praxis testen. Damit soll langfristig der Massentötung von männlichen Küken in Brütereien ein Ende gemacht werden.

13.04.2017
Lokales Eigner sollten reagieren - Leipzig-Boot wird zugelassen

Das Leipziger Neuseenland soll eine touristische Destination werden – doch viele Gesetze und Regeln müssen dafür angepasst werden. Jetzt wurde ein Hindernis aus dem Weg geräumt: Das Leipzig-Boot darf nun auf Leipzigs Stadtgewässern offiziell fahren.

13.04.2017
Anzeige