Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach einjähriger Sanierung: Leipziger Mendebrunnen mit Festakt in Betrieb genommen
Leipzig Lokales Nach einjähriger Sanierung: Leipziger Mendebrunnen mit Festakt in Betrieb genommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 01.10.2014
Der Mendebrunnen wurde nach rund einjähriger Sanierung feierlich wieder in Betrieb genommen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Über ein Jahr haben die 243.000 Euro teueren Sanierungsarbeiten angedauert.

Finanziert wurde die Erneuerung durch Fördermittel des Landesprogramms Denkmalschutz und Spendengelder von Porsche Leipzig, der ALL Abfall-Logistik Leipzig und den Bürgern. Die Stadt brachte etwa zwei Fünftel der erforderlichen Kosten auf.

Im Fokus der Arbeiten standen die Sanierung der Wasser- und Pumpentechnik und ein neues Abdichtungssystem für das innere Brunnenbecken. Außerdem wurden die Natursteinverkleidungen aufgearbeitet, die Bronzefiguren neu patiniert und deren Wasserzuläufe erneuert. Die Reparaturen waren aufgrund von Frosteinwirkungen Anfang dieses Jahrzehnts notwendig geworden und hatten am 15. August 2013 begonnen.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_36309]

Insgesamt zieren 38 größere und kleinere Brunnenanlagen die Stadt. Der Mendebrunnen wurde von 1883 bis 1886 durch Hugo Licht nach den Entwürfen des Nürnberger Oberbaurates Adolf Gnauth erbaut.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-3794627214001-LVZ] Leipzig. Der Bulle hat einen Namen! Das am 10. September im Leipziger Zoo geborene männliche Tapirjunges wurde am Mittwoch auf Kedua getauft.

01.10.2014

Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe eröffnet an diesem Mittwoch in Leipzig ein neues Forschungszentrum Depression. Dessen Aufgabe ist es, die Erkrankung weiter zu erforschen und neue Therapieansätze zu entwickeln.

30.09.2014

Die Leipziger Grünen fordern ein Ende der Waffenlieferungen vom Flughafen Leipzig/Halle aus. „Der Flughafen hat sich zu einem militärischen Drehkreuz entwickelt“, sagte Vorstandssprecher Jürgen Kasek am Dienstag.

30.09.2014
Anzeige