Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nachwuchs diskutiert in Leipzig Europapolitik
Leipzig Lokales Nachwuchs diskutiert in Leipzig Europapolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 09.11.2015
Noch bis 15. November ist Leipzig Gast des Europäischen Jugendparlaments Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Seit Freitag tagt das Europäische Jugendparlament (EJP) in Leipzig. 330 Delegierte aus 32 Ländern diskutieren dabei Fragen der europäischen Flüchtlingspolitik, Minderheitenrechte und über den Datenschutz im digitalen Zeitalter. Die Konferenz endet am 15. November.

Die Idee hinter dem EJP ist, junge Menschen für europäische Politik zu begeistern und sich aktiv mit einzubringen. In insgesamt 15 Ausschüssen werden in den kommenden Tagen Themen wie internationaler Handel, Wirtschaft und Währung, Umwelt und Gesundheit diskutiert. Ganz nach dem Vorbild der Europäischen Union werden dann Resolutionen erarbeitet.

Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit ihre Ideen und Visionen für ein zukünftiges Europa zu gestalten und zu lernen die eigenen Ansichten in einem Diskurs zu vertreten. Nach mehreren Tagen Arbeit in den Ausschüssen, werden die Ergebnisse in einer parlamentarischen Vollversammlung am Freitag und Samstag vorstellt.

Die erarbeiteten Resolutionen werden anschließen an das Europäische Parlament und die Schirmherren der Veranstaltung überreicht. Schirmherren der Leipziger Veranstaltung sind Oberbürgermeister Burkhard Jung, Tibor Navracsics, Europäischer Kommissar für Bildung, Jugend, Kultur und Sport, Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Ministerpräsident Stanistlaw Tillich. Über den jährlichen nationalen Schulwettbewerb können sich Schülergruppen oder Einzelbewerber für internationale Treffen, wie das in Leipzig, qualifizieren. Mitmachen können Schüler ab der 10. Klasse und Auszubildende zwischen 16 und 19 Jahren. 28000 junge Menschen gehören aktuell dem Netzwerk des EJP an. Gegründet wurde das Programm 1987 als Schülerprojekt in Frankreich.

Von Tatjana Kulpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der „Koch des Jahres“ brutzelt in Leipzig in luftiger Höhe. Peter Maria Schnurr ist sehr weit oben angelangt - und will noch höher hinaus.

21.02.2018

Für viele jungen Menschen sind Graffitis Lebenselixier. Die Stadt möchte daher enger mit einem in der Szene anerkannten Träger zusammenarbeiten und eine Koordinierungsstelle aufbauen. Sie soll zeigen, wie dem Hobby legal nachgegangen werden kann.

09.11.2015

Am Montag haben sich rund 2500 Gegendemonstranten etwa 450 Legidateilnehmern entgegengestellt. Die Polizei stellte mehrere Straftaten fest, die Lage sei aber insgesamt friedlich gewesen. An vielen Orten gedachten die Leipziger der Opfer der Reichspogromnacht.

10.11.2015
Anzeige