Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nachwuchs im Zoo Leipzig: Ozelot-Kätzchen geboren – Taufe bei den Bonobos
Leipzig Lokales Nachwuchs im Zoo Leipzig: Ozelot-Kätzchen geboren – Taufe bei den Bonobos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 10.01.2018
Kleiner Ozelot im Zoo Leipzig – jetzt gab es wieder Nachwuchs bei den Katzen. (Archivbild)  Quelle: Zoo Leipzig
Anzeige
Leipzig

 Gute Nachrichten aus dem Leipziger Zoo: Bei den Ozelots in der Tropenhalle Gondwanaland gibt es zum dritten Mal Nachwuchs. Daphne brachte am 17. August ein Jungtier zur Welt. „Die Geburt verlief komplikationslos“, teilte der Zoo am Freitag mit. Die Ozelotkatze kümmere sich vorbildlich um den Nachwuchs, und Mutter und Kind seien auch schon für die Besucher zu sehen.

Ob es sich bei dem Kleinen um ein männliches oder weibliches Jungtier handelt, bleibe bis zur Prophylaxe-Untersuchung durch den Tierarzt ein Geheimnis, so der Zoo weiter. Vater des kleinen Ozelots ist der sechs Jahre alte Pinchu, der 2010 aus dem Berliner Zoo nach Leipzig kam.

Nach der Trauer um die verstorbene, kleine Amurleopardin gibt es nun noch mehr Positives vom Nachwuchs im Leipziger Tiergarten zu vermelden. In der Menschenaffenanlage gab es eine Taufe: Das Jungtier von Bonoboweibchen Lexi, das am 22. Juli geboren wurde, trägt ab jetzt den Namen „Tayo“, zu deutsch „Der Glückliche“. Pfleger und Forscher des Max-Planck-Instituts haben den Namen ausgewählt, so Zoochef Jörg Junhold. Die Mutter kümmere sich weiter liebevoll um den kleinen Affen. Beide seien auch auf der Außenanlage des Pongolands unterwegs.

Auch das DikDik-Kitz im Gondwanaland ist nicht mehr namenlos. Die am 29. Juli zur Welt gekommene Zwergantilope trägt den Namen Dispo. Das Kitz erfreue sich bester Gesundheit, so der Zoo weiter, und sei in der Anlage gemeinsam mit den Eulenkopfmeerkatzen zu beobachten.

Von lyn

Zoo Leipzig Special

Mehr Infos aus dem Zoo Leipzig finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es wird wohl noch lange dauern, bis endgültig klar ist, wo genau welche Häuser auf der größten City-Brache in Leipzig errichtet werden sollen. Zwischen Anfang und Mitte 2018 könnte der Bebauungsplan für den Wilhelm-Leuschner-Platz durch den Stadtrat beschlossen werden, war jetzt beim „Streitgespräch Architektur“ zu erfahren.

26.08.2016

Upcycling – das bedeutet, aus alten Dingen neue zu machen. Diesem Gedanken haben sich drei junge Frauen verschrieben. Sie stellen „Boxershirts“ her. Mit der Wortschöpfung verweisen sie auf den Werdegang vom Hemd zur Unterhose.

14.10.2016

Die Urkundenstelle des Leipziger Standesamtes bleibt in der kommenden Woche geschlossen. Die Stelle zieht innerhalb des Stadthauses um. Für dringende Fälle gibt es eine Notannahme.

25.08.2016
Anzeige