Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neonazis marschieren wieder in Leipzig-Schönefeld – Flüchtlinge beziehen Notunterkunft

Neonazis marschieren wieder in Leipzig-Schönefeld – Flüchtlinge beziehen Notunterkunft

Am kommenden Wochenende wollen Neonazis erneut in Leipzig-Schönefeld aufmarschieren. Die rechtsextreme NPD mobilisiert ihre Unterstützer derzeit für eine Kundgebung am Samstag um 12 Uhr auf dem Stannebeinplatz, die sich gegen die vorübergehende Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil richtet.

Voriger Artikel
Leipziger Unitas streicht Preis für Apels Bogen ein - Anwohner gegen Parkplätze
Nächster Artikel
Debatte um Preisanstieg – Zoo Leipzig rechnet 2014 mit weniger Besuchern

NPD-Anhänger bei einer Kundgebung in Grimma. (Archivfoto)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Unter dem Motto „Kinderschutz vor Asylrecht“ will der braune Mob offenbar Ängste bei den Schönefelder Anwohnern schüren und diese gegen die Asylsuchenden aufbringen.  

Der Naziaufmarsch findet nur wenige Tage nach dem ersten Einzug von Flüchtlingen in das Gebäude des ehemaligen Fechner-Gymnasiums in der Löbauer Straße statt. Am Mittwoch sollen die ersten 30 Neu-Schönefelder ihre auf maximal vier Monate begrenzte Notunterkunft beziehen. Wie ein Sprecher der Stadtverwaltung sagte, handele es sich bei den Flüchtlingen um eine sechsköpfige Familie aus Mazedonien, eine sechsköpfige Familie aus Afghanistan, eine fünfköpfige Familie aus Palästina, eine fünfköpfige Familie aus Georgien sowie um acht alleinstehende Personen aus Syrien.

Einzug unter Polizeischutz

Der Einzug soll unter großem Polizeischutz stattfinden. Willkommen geheißen werden die Flüchtlinge am Mittwoch unter anderem auch vom Leipziger Bündnis „Refugees welcome“, das vor der Schule eine Mahnwache abhalten wird. Weitere Flüchtlinge sollen am 11. und am 18. Dezember in Schönefeld ankommen.

Auch am Samstag muss mit umfangreichen Protesten gegen die ausländerfeindliche Aktion der NPD gerechnet werden. „Das Vorgehen der NPD ist unsäglich und menschenverachtend. Die Partei schürt offensiv Hass gegen Menschen, die in Deutschland Zuflucht suchen, Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und anderen Notlagen aus ihren Herkunftsländern fliehen mussten“, erklärte Linken-Stadträtin Juliane Nagel am Dienstag. 

NPD erwartet 150 Teilnehmer bei Demo

Der NPD-Aufzug soll von 12 bis 17 Uhr stattfinden. Wie das Ordnungsamt auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, rechnen die Anmelder mit rund 150 Teilnehmern. "Zu der geplanten Route können seitens der Versammlungsbehörde derzeit noch keine verbindlichen Aussagen getroffen werden", sagte Ordnungsamts-Chef Helmut Loris am Dienstag. Ein Kooperationsgespräch mit dem Veranstalter sei für Mittwoch anberaumt worden.

phpWHL29R20131118140500.jpg

Im ehemaligen Fechner-Gymnasium wird ein Notquartiert für Flüchtlinge eingerichtet.

Quelle: Dirk Knofe

Bereits Mitte November hatten sich gut 500 Menschen vom Bündnis „Leipzig nimmt Platz“ gegen einen NPD-Aufmarsch im Stadtteil gewehrt. Zuvor hatte die Stadtverwaltung angekündigt, etwa 120 Flüchtlinge vorübergehend im Fechner-Gymnasium unterbringen zu wollen. Im Frühjahr 2014 sollen die Flüchtlinge dann in Wohnhäuser in der Markranstädter Straße 16/18 und in der Pittlerstraße 5/7 umziehen. Das Gebäude in der Löbauer Straße in Schönefeld ist seit dem Auszug des Schulbetriebs 2005 ungenutzt.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr