Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neonazis wollen in Lindenau aufmarschieren – "Leipzig nimmt Platz" meldet Gegendemo an
Leipzig Lokales Neonazis wollen in Lindenau aufmarschieren – "Leipzig nimmt Platz" meldet Gegendemo an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 14.05.2014
Neonazi-Aufmarsch 2009 in Leipzig-Sellerhausen. (Archivfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Beginn des von NPD-Jugendorganisation JN und Freien Kräften hofierten Marsches soll demnach um 13 Uhr sein. Wohin sich die Neonazis anschließend bewegen wollen, ist bisher allerdings noch unklar.

Ein Sprecher der Polizei bestätigte am Mittwoch zumindest Ort und Zeit der Aktion. Genaue Details sollen allerdings noch in Sicherheitsberatungen besprochen werden. Wie LVZ-Online erfuhr, ist bereits auch ein Protest gegen den rechten Aufmarsch in Vorbereitung.

Am Nachmittag kündigte das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ eine Gegenkundgebung für den Sonntag in der Odermannstraße an. In dieser liegt auch die Zentrale der Leipziger NPD. Der Aufmarsch ist bereits angemeldet. Stadträtin Juliane Nagel (Die Linke) rief zu einem friedlichen Protest gegen die rechten Demonstranten auf. „Das Maß der Dinge ist die Menschenwürde“, so Nagel. „Diese wird von rechts und nicht etwa durch AntifaschistInnen bedroht.“ Die Linkenpolitikerin weist darauf hin, dass die Zahl der rechts motivierten und rassistischen Übergriffe angestiegen ist. Nach Zahlen der Opferhilfe des Leipziger Vereins RAA wurden im vergangenen Jahr 58 Vorfälle registriert. 2012 waren es lediglich 28.

Laut Aufruf der Rechtsextremen soll am Sonntag gegen „linken Terror“, untätige Polizei und fehlende Medienberichterstattung protestiert werden. In einem begleitenden Youtube-Video wird auf mehrere Autobrände hingewiesen, die nach Meinung der Neonazis von politischen Gegnern gelegt worden sein sollen.

Zuletzt wollten Rechtsradikale Anfang Februar in Leipzig vor dem Asylbewerberheim im Stadtteil Schönefeld demonstrieren. Trotz vorheriger Ankündigung von mehreren Tausend Teilnehmern kamen damals insgesamt nur 80 Neonazis. Ihnen gegenüber standen 800 friedliche Gegendemonstranten.

mpu/joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag öffnet zum ersten Mal in diesem Jahr der Historische Straßenbahnhof Leipzig-Möckern und zeigt Wagen, technische Exponate, Modellstraßenbahnanlagen sowie Wissenswertes aus über 140 Jahren Straßenbahngeschichte.

14.05.2014

Am Freitag startet das sechste Wasserfest im Leipziger Stadtteil Thekla und wird bei angekündigten Höchsttemperaturen zwischen 17 und 19 Grad sicherlich nicht ins Wasser fallen.

14.05.2014

Tragischer Tod einer 19-jährigen Frau, die in einer Lausener Kita ihr Freiwilliges Soziales Jahr absolvierte: Wie berichtet, war sie an den Folgen einer schweren Hirnhautentzündung gestorben, ausgelöst durch Meningokokken.

13.05.2014