Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Bauarbeiten auf Lützner Straße – letzter Abschnitt des Großprojekts im Leipziger Westen
Leipzig Lokales Neue Bauarbeiten auf Lützner Straße – letzter Abschnitt des Großprojekts im Leipziger Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 23.08.2013
Bereits seit 2011 bauen Stadt, LVB und KWl in mehreren Abschnitten auf der Lützner Straße. (Archivbild aus 2012) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich dort in den nächsten eineinhalb Jahren auf Einschränkungen und Umleitungen einstellen.

Beim Aus- und Umbau der Straße sollen bis Ende 2014 Gleisanlagen und Haltestellen grundlegend modernisiert, Fahrbahnen sowie Fuß- und Radwege erneuert und neue Versorgungsleitungen für Wasser, Strom und Telekommunikation gelegt werden.

Während der gesamten Bauzeit wird der Kfz-Verkehr umgeleitet. Die Straßenbahn verkehrt bis auf wenige Ausnahmen durch den Baubereich. Die Buslinie 80 und der Nachtbus N2 fahren ab 26. August bis auf weiteres mit Umleitungen.

BIlder von bereits fertiggestellten Bauabschnitten:

Leipzig. Auf der langjährigen Großbaustelle Lützner Straße gehen die Arbeiten in ihre finale Phase. Stadt, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) und Kommunale Wasserwerke (KWL) gehen dort ab Montag, dem 26. August, den letzten noch verbleibenden Bauabschnitt zwischen Henrietten- und Plautstraße an. Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich dort in den nächsten eineinhalb Jahren auf Einschränkungen und Umleitungen einstellen.

Umleitung für Autoverkehr:

Für den Kfz-Verkehr ist die Lützner Straße zwischen der Henriettenstraße und Plautstraße während der gesamten Bauzeit gesperrt. Die Bauherren empfehlen vom 26. August bis Ende November 2014 eine weiträumige Umfahrung der Baustelle über die Plautstraße, Schomburgkstraße und Merseburger Straße. Anlieger dürfen die Straße weiter benutzen, allerdings nur unter den jeweiligen Bedingungen auf der Baustelle. Da Überqueren der Lützner Straße auf der Saalfelder Straße ist nur für den LVB-Busverkehr und für Rettungsfahrzeuge möglich.

Änderungen im Straßenbahnverkehr:

Straßenbahnen fahren während der Bauzeit bis auf wenige Ausnahmen weiterhin auf der Lützner Straße, ab 2. September allerdings nur noch auf einem Gleis. Für die Straßenbahnlinien 8 und 15 ist eine Wochenendsperrung vom 31. August bis 1. September für den Einbau von Bauweichen für den eingleisigen Betrieb notwendig. In den Sommerferien 2014 kommt es zu einer dreiwöchigen Straßenbahnsperrung. In dieser Zeit fahren Busse statt Bahnen. Während des eingleisigen Straßenbahnbetriebes ab 2. September werden die Straßenbahnhaltestellen Lindenau, Bushof und Radiusstraße stadtauswärts ersatzweise jeweils gegenüber den Haltestellen stadteinwärts verlegt.

Besonderheiten im Busverkehr:

Die Buslinie 80 und der Nachtbus N2 fahren ab 26. August bis zum Ende der Baumaßnahmen im November 2014 mit Umleitungen. Die Haltestelle Radiusstraße wird dabei ersatzweise in der Demmeringstraße bedient.

Die Buslinie 80 fährt ab 26. August 2013 bis auf weiteres zwischen den Haltestellen Lindenau, Bushof und Demmeringstraße mit Umleitung über Saalfelder Straße, Demmeringstraße, Plautstraße. Dabei bedient der Bus eine Ersatzhaltestelle Lindenau, Bushof in der Saalfelder Straße. Die Buslinie N2 fährt zwischen den Haltestellen Saarländer Straße und Lindenau, Bushof mit örtlicher Umleitung.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 1. September laufen die Leipziger wieder. In diesem Jahr dürfen die Hobby-Sportler zur 14. Auflage des Stadtlaufs auf die ursprüngliche Strecke zurück. Potenzielle Teilnehmer sollten sich sputen: Rund die Hälfte der Startplätze ist bereits vergeben.

23.08.2013

Ab Montag sind wieder besonders viele Kinder auf den Straßen Leipzigs unterwegs. Mit der Aktion „Sicherer Schulweg“ soll die Bevölkerung insbesondere für diese schwächsten Verkehrsteilnehmer sensibilisiert werden.

23.08.2013

Die Politikerin Juliane Nagel (Linke) erhält in diesem Jahr den Leipziger Friedenspreis. Nach Angaben der stiftenden Initiative „Leipzig gegen Krieg“ wird die Auszeichnung der 34-Jährigen am 1. September übergeben.

23.08.2013
Anzeige