Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Broschüre zeigt Stadtentwicklung in der Josephstraße
Leipzig Lokales Neue Broschüre zeigt Stadtentwicklung in der Josephstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 14.06.2016
Blick in dfie Nachbarschaftsgärten an der Josephstraße (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die gelungene Entwicklung des Quartiers rund um die Lindenauer Josephstraße ist Thema einer neuen Broschüre der Leipziger Stadtverwaltung. Wie das Amt für Stadtentwicklung und Wohnungsbauförderung am Dienstag mitteilte, thematisiert das in der blauen Reihe erscheinende Heft unter anderem die Rolle der Nachbarschaftsgärten. In diesem ursprünglich als Zwischennutzung angelegten Garten seien viele Initiativen zusammengekommen, hieß es. Die Broschüre mit dem Titel „Mehr als die Summe der Einzelteile – Die Entwicklung des Bildhauerviertels“ wird im Rahmen der Veranstaltung „Boulevard Heine“ am kommenden Sonnabend, den 18. Juni, um 13.30 Uhr am Stand vor dem Stadtteilladen West in der Karl-Heine-Straße 54 vorgestellt.

Im 2003 stark verfallenen Quartier habe bürgerschaftliches Engagement eine zentrale Rolle gespielt. 13 Interviews mit den Akteuren und Schlüsselpersonen sollen die bunte Meinungsvielfalt im Prozess anschaulich machen und zeigen, wie Ideen und gemeinsame Arbeit die Identifikation der Bewohner mit ihrem Viertel stärken können. „Der immer wieder neue Antrieb und der damit verbundenen unerschütterliche Mut, sich mit anderen zusammen zu tun und einen Konsens zu finden – diese Haltung wird uns nach meiner Überzeugung auch zukünftig bei der Gestaltung und beim Zusammenleben in unserer Stadt begleiten“, schreibt Leipzigs Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) im Vorwort zu dem Heft.

Die Nachbarschaftsgärten selbst sehen derzeit allerdings einer ungewissen Zukunft entgegen. Nachdem die Stadt Teile der Fläche an einen Investor verkauft hat, sollen dort nun neue Wohnungen gebaut werden. Die Gärten mussten sich daher deutlich verkleinern.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Softwarefirma überzeugt Branchenriesen mit Schreibprogramm Ulysses: In San Francisco wurde den Leipzigern um Unternehmensgründer Max Seelemann nun der begehrte Entwickler-Preis überreicht.

20.06.2016

Zum dritten Mal veranstaltet das Spinlab der Handelshochschule Leipzig einen Demo Day. Dabei treffen sieben junge Firmen auf rund 70 potenzielle Wagniskapitalgeber.

14.06.2016

Nach erheblichen finanziellen Defiziten 2013 und 2014 konnte das Leipziger Universitätsklinikum für 2015 endlich wieder ein positives Jahresergebnis verbuchen. Es betrug rund zwei Millionen Euro, wie es am Dienstag bei der Vorstellung der Bilanz hieß.

14.06.2016
Anzeige