Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Brücke an der Antonienstraße – Stadt plant Millionenprojekt im Leipziger Westen
Leipzig Lokales Neue Brücke an der Antonienstraße – Stadt plant Millionenprojekt im Leipziger Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 21.05.2013
Die Brücke über die Antonienstraße soll abgerissen und neu gebaut werden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Arbeiten könnten sich bis Frühjahr 2017 hinziehen, wie aus einer Mitteilung der Stadt hervorgeht. Veranschlagte Kosten des Projekts: 15,5 Millionen Euro.

Lediglich 3,7 Millionen Euro will die Stadt selbst bezahlen. Acht Millionen Euro Fördermittel wurden beim Freistaat Sachsen beantragt; die Deutsche Bahn beteiligt sich mit 3,8 Millionen Euro. „Die Maßnahme ist erforderlich, um die volle Leistungsfähigkeit der Antonienstraße aufrecht zu erhalten“, begründet die Stadt das Vorhaben. Zudem wiesen die Brücken, die eine gemeinsame Fahrbahn bilden und nur durch einen Damm voneinander getrennt sind, nur noch eine „eingeschränkte Tragfähigkeit“ auf. Abriss und Neubau seien unumgänglich.

Das Bauprojekt dürfte lange Zeit für Verkehrseinschränkungen sorgen. Zunächst soll im kommenden Jahr nördlich der Antonienstraße ein Damm aufgeschüttet werden, der eine Umleitungstrasse über eine Behelfsbrücke ermöglicht. Steht die Alternativroute, werden zunächst die westliche und später die östliche Brücke abgebrochen und neu gebaut. Sie können allerdings kürzer angefertigt werden, weil im Gleisbett inzwischen zahlreiche Trassen entfernt wurden. Parallel dazu ist die Sanierung der Straßenfahrbahn zwischen Klingen- und Diezmannstraße geplant. Am Ende soll eine vierspurige Strecke mit separaten Fahrradstreifen entstehen. An der Kreuzung Antonienstraße/Diezmannstraße wird zudem eine Ampelanlage errichtet.

Straßenbahnen werden während der gesamten Bauzeit über die Behelfsbrücke verkehren. Über die Umleitungstrasse soll auch der Autoverkehr in stadtauswärtiger Richtung rollen. Der stadteinwärts fahrende Verkehr wird von der Brünner Straße zur Lützner Straße geführt und soll in die vorhandene Umleitung fließen, die für das Bauprojekt Lützner Straße eingerichtet wurde.

Der Stadtrat muss dem Projekt im Juni noch zustimmen.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Fußball-Radio 90elf stellt nach dem Ende der Saison 2012/2013 den Betrieb ein. Diesen Entschluss teilte die Geschäftsführung des Radio-Betreibers am Dienstag mit.

21.05.2013

Am kommenden Samstag startet die Messestadt offiziell ins Doppeljubiläum zur Völkerschlacht. Das jährliche Bürgerfest am Monument ist Auftakt zu einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, mit denen an die Kampfhandlungen vor 200 Jahren und an den Bau des Denkmals vor 100 Jahren erinnert werden soll.

01.11.2016

Eine Bootstour auf der Pleiße in Leipzig ist ein Naturerlebnis. Sattgrün erstreckt sich der urwüchsige Leipziger Auwald links und rechts des Ufers. Bloß auf das Wasser sollte man lieber nicht schauen.

21.05.2013
Anzeige