Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Datenbank soll Leipziger Schülern regionale Unternehmen näher bringen
Leipzig Lokales Neue Datenbank soll Leipziger Schülern regionale Unternehmen näher bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 13.03.2017
Rund 60 Leipziger Unternehmen stellen sich Schülern in der Datenbank „Partner Unternehmen Leipzig“ vor. Dies soll vor allem der Berufsorientierung dienen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eine neue Datenbank mit rund 60 regionalen Unternehmen soll ab sofort helfen, bessere Kooperationen zwischen Leipziger Schulen und den Firmen zu ermöglichen. Wie das Dezernat Wirtschaft und Arbeit mitteilte, ist die Datenbank mit dem Titel „Partner Unternehmen Leipzig“ auf der städtischen Internetseite unter www.leipzig.de/berufsorientierung aufzurufen, stellt potentielle Arbeitgeber vor und soll Oberschulen, Förderschulen und Gymnasien während der Berufsorientierung mit diesen verknüpfen.

Angeboten werden neben Betriebsbesichtigungen auch Praktika, Paten-Angebote und Ferienjobs. Außerdem können sich Schüler über die Anforderungen der jeweiligen Berufe informieren. Für Lehrer und Eltern sind in der Datenbank verschiedene Informationsveranstaltungen gelistet.

„Die enge Kooperation zwischen Schulen und Wirtschaft ist wichtig, damit junge Menschen realistische Vorstellungen von der Arbeitswelt entwickeln“, sagt Leipzigs Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU). Gleichermaßen profitiere auch die Wirtschaft, indem sie Nachwuchskräfte kennenlernen und diese gewinnen könnte, so Albrecht.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Demoroute für den Aufmarsch der Neonazis und Rechten um Christian Worch am 18. März steht fest. Am Montagabend gab die Stadt Leipzig die Streckenführung bekannt. Es wird nicht durch Connewitz gehen. Der Auftakt findet in der Kurt-Eisner-Straße statt.

13.03.2017

Die Anmeldezahlen an den Leipziger Gymnasien haben sich erhöht. Insgesamt wollen über 1900 Viertklässler diesen Bildungsweg im kommenden Schuljahr bestreiten. Rund zehn Prozent davon haben aber keine Bildungsempfehlung.

13.03.2017

Berufskraftfahrer haben ein dickes Problem: Sie finden zum Feierabend und nach Ende ihrer Lenkzeit kaum einen Schlafplatz. Die Rasthöfe sind oft von Truckern überfüllt. Eine App soll künftig freie Parkplätze und Geheimtipps für gutes Essen anzeigen. Das Team von „Rollery“ gewann mit dieser Idee den ersten Preis beim vierten Leipziger Startup-Weekend.

03.04.2017
Anzeige