Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Fahrzeuge für Leipzigs Winterdienst – umfangreiche Pflichten für Anlieger

Neue Fahrzeuge für Leipzigs Winterdienst – umfangreiche Pflichten für Anlieger

Vier neue Fahrzeugtypen für den Winterdienst haben Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) und Frank Richter, Chef der Stadtreinigung, am Donnerstag vorgestellt.

Voriger Artikel
Stadtrat der Linken kritisiert Leipziger Architekturpreis für S-Bahn-Station
Nächster Artikel
Samstag: Führungen durch Bowlingtreff am Leipziger Wilhelm-Leuschner-Platz

Die Stadt hat ihre neuen Winterdienstfahrzeuge vorgestellt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. In der kommenden Schnee-Saison sollen unter anderem ein Iveco mit Streuer und Schiebeschild, ein Unimog mit Streuer und Schneefrässchleuder und ein Piaggio mit Walzenstreuer und Schiebeschild Leipzigs Straßen befahrbar halten. Rosenthal und Richter wiesen aber auch auf die umfangreichen Pflichten von Anliegern hin.

Der städtische Winterdienst ist bei Schneefall für rund 571 Kilometer Leipziger Straßen zuständig. Das entspricht einem Drittel des Leipziger Wegenetzes. 295 Arbeitskräfte sollen im Dreischichtbetrieb Magistralen, Kreuzungen, Fußgängerüberwege und Brücken freihalten. Dabei stehen ihnen 42 große und 57 kleinere Fahrzeuge zur Verfügung. 25 Tonnen Split und 2500 Tonnen Auftausalz hat die Stadt derzeit gelagert.

Für die Gehwege vor den Häusern sind laut Leipziger Winterdienstsatzung aber die Anlieger zuständig. Bei Schneefall müssen sie zwischen 7 und 22 Uhr regelmäßig räumen, bei Eisglätte die Gehwege streuen. Als Streugut sollen sie vor allem Splitt oder Sand verwenden. „Streusalz darf nur unter besonderen Bedingungen auf Gehwegen eingesetzt werden. Dazu gehören Blitzeis oder Rampen für Rollstuhlfahrer“, so ein Sprecher der Stadt. Auch der städtische Winterdienst setze das Salz auf den Fahrbahnen nur in Mindestmengen ein.

Die Räumpflichten gelten auch für an die Grundstücke angrenzende Radwege, Zugänge zu Mülltonnen und Hydranten. Zudem müssen die Anlieger laut Verordnung angrenzende Haltestellen der Verkehrsbetriebe freischaufeln. „An den Haltestellen des Nahverkehrs und der Schulbusse muss ein gefahrloser Zugang zu den Verkehrsmitteln möglich sein“, lautet die behördliche Anforderung an die private Räumpflicht.

Gebe es vor einem Grundstück keinen erkennbaren Gehweg, solle entlang der Grundstücksgrenze so viel Platz geräumt werden, dass zwei Personen ungehindert aneinander vorbei gehen können, so die Behörden. Anlieger hätten aber die Möglichkeit, ihre Räumpflichten an Dritte, etwa privatwirtschaftliche Räumdienste zu übertragen.

Gleichzeitig weist die Stadt auf die Grenzen ihres eigenen Winterdienstes hin. So gelte die kommunale Räumpflicht nur im Rahmen der finanziellen Leistungsfähigkeit Leipzigs. Auch sei es nicht das Ziel des Winterdienstes, sommerliche Straßenverhältnisse herzustellen, sondern nur auf wichtigen und gleichzeitig gefährlichen Straßen Befahrbarkeit zu schaffen.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr