Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Feuerwache in Leipzig-Nordost eingeweiht: Schneller am Stadtrand vor Ort
Leipzig Lokales Neue Feuerwache in Leipzig-Nordost eingeweiht: Schneller am Stadtrand vor Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 10.04.2015
Feuerwehrchef Karl-Heinz Schneider (r.) und Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (m.) mit den Kameraden bei der Schlüsselübergabe. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Laut Peter Heitmann, stellvertretender Leiter der Branddirektion, ist aufgrund des Standortes in Heiterblick ein größeres Territorium in der vorgesehenen Eingreifzeit von 12,5 Minuten erreichbar – so unter anderem die Ortsteile Paunsdorf, Engelsdorf, Portitz, Plaußig sowie die A 14. Wie berichtet, wurde im Gegenzug die Ostwache in der Gregor-Fuchs-Straße geschlossen. „Noch gibt es da die Abteilung Technik", sagte Heitmann gestern.

Wie wichtig das schnelle Eintreffen der Brandbekämpfer vor Ort ist, habe erst diese Woche wieder ein Fall gezeigt, meinte Leipzigs Feuerwehrchef Karl-Heinz Schneider. So konnten Mutter und Sohn aus einer völlig verqualmten Wohnung in der Breiten Straße gerettet werden. Die Frau wollte sich Essen kochen, war jedoch eingeschlafen. „Nicht sie, zum Glück aber Nachbarn hörten die Rauchmelder in der Wohnung", so Feuerwehrsprecher Joachim Petrasch.

Zunächst strittig am Standort der neuen Wache war laut Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) die Verkehrsanbindung. Es gab unterschiedliche Ansichten darüber, ob eine Alarm- beziehungsweise Bedarfsampel nötig ist, um das Ausrücken auf die vierspurige Torgauer Straße mit einem Grünstreifen dazwischen zu erleichtern. Letztlich wurde die Ampel errichtet. Nun werde die Praxis zeigen, ob auch noch die Querung verbreitert werden müsse. Nach Ansicht von Jan Röder, Leiter der Feuerwache Nordost mit 50 Mitarbeitern, „verbessern sich für uns die Arbeitsbedingungen enorm".

Wie berichtet, wurde Anfang 2015 zudem die neue Feuerwache Südwest in der Gerhard-Ellrodt-Straße eröffnet. Auf dem Gelände entsteht zudem die Integrierte Regionalleitstelle (IRLS) für den Feuerwehr- und Rettungsdienst, die ab September schrittweise in Betrieb gehen soll. Nur in der Hauptwache am Goerdelerring tut sich seit Jahrzehnten nichts, so dass Rosenthal meinte: „Wir müssen eine Lösung auf den Weg bringen. Die Zwei-Klassen-Gesellschaft bei den Dienstbedingungen für die Feuerwehrleute muss behoben werden." Der Sanierungsbedarf liegt im zweistelligen Millionenbereich.

Sabine Kreuz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Großbaustelle Könneritzstraße im Stadtteil Leipzig-Schleußig birgt ungeahnte Risiken. Die Magistrale ist für Autos von Süden in Richtung Innenstadt gesperrt.

10.04.2015

Der Frühling zeigt sich in der Messestadt am Wochenende endlich wieder von seiner schönen Seite. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) ist am Sonnabend im gesamten Freistaat mit viel Sonne zu rechnen, bei Werten zwischen 18 bis 22 Grad.

10.04.2015

Neuer Meilenstein bei der Entwicklung des Quartiers Lindenauer Hafen: Am Freitagmorgen wurde per Schwerlastkran eine Brücke eingesetzt. Über die 22 Meter lange Aluminiumkonstruktion gelangen Radler und Fußgänger künftig von Lindenau aus in den Schönauer Park.

10.04.2015
Anzeige